Besuchen Sie Disy auf der INTERGEO 2017.

Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

disy präsentiert semantische Suche in Cadenza auf der CeBIT

24. Februar 2011

Im Rahmen von THESEUS, Deutschlands größtem IKT-Forschungsprogramm, stellt disy das Forschungsprojekt HIPPOLYTOS auf der diesjährigen CeBIT erstmals als Prototypen vor. Er vermittelt einen Eindruck über die Einbindung einer semantischen Suche in Cadenza, die für eine zukünftige Version der Software geplant ist.

disy präsentiert semantische Suche in Cadenza auf der CeBIT

In Deutschlands größtem IKT-Forschungsprogramm THESEUS arbeiten rund 60 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft an der Entwicklung und Erprobung neuer Technologien für ein intelligenteres Informations- und Dienstemanagement. THESEUS wurde 2007 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ins Leben gerufen und verfügt über ein Gesamtvolumen von ca. 200 Millionen Euro. Die in THESEUS entwickelten Technologien sollen den Zugang zu Informationen vereinfachen und Daten zu neuem Wissen vernetzen.

Auf der CeBIT 2011 können Besucher am Stand des BMWi (Halle 9, Stand B47) Einblicke in das künftige Internet der Dienste und den Nutzen für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft erhalten. Natürlich wird auch das disy-Forschungsprojekt HIPPOLYTOS vertreten sein, über das wir bereits in unserem Newsletter berichteten.

HIPPOLYTOS verfolgt entlang der EU-Vorhaben INSPIRE oder SEIS das Ziel, komplexe Geo- und Umweltdaten verständlich aufzubereiten und einfach zugänglich zu machen. Das Projekt setzt dabei auf semantische Technologien aus dem THESEUS-Forschungsprogramm.

Geo- und Umweltdaten der EU-Mitgliedsländer werden in großen Mengen gesammelt, katalogisiert und verfügbar gemacht, um Europas Zustand der Umwelt besser zu verstehen und planerische Verbesserungen einleiten zu können. Die Recherche nach Daten zu Umweltfaktoren, wie Feinstaub in den Städten oder Wasserqualität in den Flüssen, ist jedoch für Fachfremde häufig zu komplex.

Im Rahmen des Projekts HIPPOLYTOS werden semantische Technologien entwickelt, um Geo- und Umweltdaten in Zukunft einfacher auffindbar und auch für den mündigen und interessierten Bürger nutzbar zu machen. Ziel ist es, die Daten aus unterschiedlichen Fachdatenbanken in einer leicht verständlichen Form zur Verfügung zu stellen und insbesondere die Heterogenität in der Bedeutung der Daten für den Endnutzer mithilfe semantischer Technologien zu reduzieren.

Auf der CeBIT zeigen wir, wie man mit einer einfachen, umgangssprachlichen Stichwortsuche eine Recherche startet, z. B. zur „Entwicklung der Feinstaubwerte in Karlsruhe“. Hintergrundwissen in Gazetteers und sogenannten Ontologien bildet die Ortsbezeichnung auf die Alternativen „Stadt Karlsruhe“ oder „Landkreis Karlsruhe“ ab und weiß, dass Feinstaub beispielsweise den Fachbegriff PM10 beinhaltet. Mit solchem Hintergrundwissen werden mögliche Cadenza-Selektoren gefunden, die für die Anfrage relevant sind. Eine Live-Vorschau von Diagramm- oder Kartendarstellungen gibt einen ersten Eindruck der möglichen Recherche-Ergebnisse. Mit dem passenden Filter (Selektor) aus der Auswahlliste können dann die konkreten Fachdaten abgefragt und visualisiert werden. Insgesamt wird der Zugriff auf komplexe Fach- und Geodaten ermöglicht, ohne die Fachdomäne und den vorhandenen Datenbestand im Detail kennen zu müssen.

Kommen Sie einfach bei Ihrem CeBIT-Besuch am Stand des BMWi (Halle 9, Stand B47) vorbei, und wir bringen Ihnen die Möglichkeiten von HIPPOLYTOS näher. Wir zeigen Ihnen, was die Zukunft mit HIPPOLYTOS bringen kann. Wenn Sie eine informelle Anmeldung per E-Mail an Frau Vogel mit gewünschtem Präsentationstermin schicken, stellen wir sicher, dass der richtige Ansprechpartner für Sie am Stand ist.

Gerne verweisen wir an dieser Stelle auch auf den Stand des Landes Baden-Württemberg (Halle 9, Stand C40). Dort sind mit dem Projekt "Semantische Suche nach Umweltinformationen" weitere THESEUS-Technologien aus der disy-Kooperationsforschung im praktischen Einsatz zu sehen: Über das "Umweltportal Baden-Württemberg" erhalten interessierte Bürger in unterschiedlichen Lebenslagen einen intuitiven Zugang zu verteilten Umweltdateninformationen.

Weitere Informationen zu THESEUS auf der CeBIT finden Sie hier: http://www.theseus-programm.de/cebit-2011/default.aspx


 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH