Besuchen Sie Disy auf der INTERGEO 2017.

Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Sachsen-Anhalt setzt auf disy für Umgebungslärmkartierung

22. September 2011

Sachsen-Anhalt hat sich nach Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen als viertes Bundesland für disy Cadenza und die Fachschale Lärm entschieden und führt diese jetzt im Testbetrieb ein. Damit ist disy in über der Hälfte der Fläche Deutschlands an der Umgebungslärmkartierung beteiligt, wie sie die entsprechende EU-Richtlinie vorsieht.

Umgebungslärmkartierung von disy

Mit der Entscheidung Sachsen-Anhalts für disy Cadenza und die Fachschale Lärm kann das Unternehmen seine führende Rolle beim Thema Lärmschutz festigen. In vier großen Flächenländern, die zusammen über die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik umfassen, unterstützt disy nun mit Produkten und Dienstleistungen ein zentrales Angebot der jeweils verantwortlichen Landesbehörde an die für die Lärmkartierung zuständigen Kommunen.

Bis 2012 ist flächendeckend in der gesamten EU der Umgebungslärm in Ballungsräumen mit mehr als 100.000 Einwohnern, für Straßen mit mehr als drei Millionen Fahrzeugen pro Jahr und für Bahnstrecken mit über 30.000 Zugbewegungen pro Jahr zu erfassen.
disy bietet nicht nur Expertise im Datenmanagement, sondern hat gemeinsam mit dem Landesamt für Umwelt (LfU) in Bayern die Fachschale Lärm entwickelt. Sie liefert dank des engen Praxisbezugs ein ausgereiftes Datenmodell, mit dem die Anwender sich darauf verlassen können, alle Vorgaben der EU-Richtlinie sicher zu erfüllen.

Die Fachschale bietet dabei ein intelligentes und flexibles Datenmanagement der für die Umgebungslärmkartierung gesammelten Messwerte und Geodaten. Das heißt, neben den von der EU vorgeschriebenen Auswertungen zur Lärmbelastung an beliebigen Punkten sind auch zusätzliche und individuellere Analysen der Lärmsituation möglich. Als Instrument zum Datenmanagement kann die Fachschale daher abhängig von der jeweiligen Fragestellung sehr unterschiedliche Lärmkarten erzeugen. So ist eine intensive Zweit- und Nachnutzung der einmal gesammelten Daten langfristig möglich. Die Fachschale Lärm ist damit insgesamt ein sehr gutes Werkzeug der Umweltplanung in Übereinstimmung mit den Vorgaben der EU.

Darüber hinaus setzt auch das Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main auf das Know-how von disy im Bereich der Bürgerbeteiligung für die Lärmminderungsplanung. Als Teil eines Projektkonsortiums ist disy dabei nicht nur an der strategischen Lärmkartierung beteiligt, wie sie die entsprechende EU-Richtlinie für viel befahrene Straßen, Zugstrecken und die Umgebung von Großflughäfen vorsieht, sondern auch an der darauf aufbauenden kommunalen Lärmminderungsplanung.

Über die Grenzen Deutschlands hinaus hat sich zudem die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) für die Expertise von disy im Bereich Datenmanagement für die Umgebungslärmrichtlinie entschieden, um die Anforderungen der EU zu erfüllen. 

Damit zeigt sich immer mehr, dass beim Aufbau von großen Dateninfrastrukturen im Bereich der Umgebungslärmrichtlinie disy der Partner der Wahl ist.


 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH