Besuchen Sie Disy auf der CeBIT 2017.

Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Das disy-Laufteam – mit viel Spaß dabei auf der Badischen Meile

05. Juni 2012

Am Sonntag, den 13. Mai, war es mal wieder so weit: Pünktlich um 10.30 Uhr ertönte der Startschuss für den Lauf der 23. Badischen Meile. Wieder mit am Start war das disy-Laufteam, das zusammen mit mehr als 5.000 weiteren Läufern die 8,88889 Kilometer lange Strecke durch die Karlsruher Innenstadt lief. Mit 10 Läufern zeigt sich disy in diesem Bericht von seiner sportlichen Seite…

Schon vor dem Start gab es Grund zum Schmunzeln, als wir feststellten, dass die Startnummern von zwei disyanern zusammen genau die Streckenlänge der Badischen Meile ergaben.
Nach dem obligatorischen Gruppenfoto trennte sich unsere Fotografin Eva Kramer, eigentlich bei disy Entwicklerin im Team GIS, von den Läufern. Sie wollte noch rechtzeitig vor dem Start eine gute Position ergattern, um die disyaner auch während des Laufs ins rechte Licht zu rücken. Und beim Laufen hatte jeder so seine eigenen Erlebnisse….
Gábor Nagypál, Leiter eines Entwicklungsteams, nahm zum ersten Mal an der Badischen Meile teil. „Es war sehr schönes Laufwetter. Mir hat es viel Spaß gemacht, mit meinen Kollegen vor und nach dem Start gemeinsam den Tag zu genießen“, fasst er seine Eindrücke zusammen.
„Toll, dass meine Kollegen so fit sind und jeder das Ziel erreicht hat. Schade nur, dass wir nicht gemeinsam laufen konnten, doch dazu waren es  einfach zu viele Teilnehmer. Aber ich freue mich als Neuling über meine  gute Laufzeit. Ich bin grundsätzlich kein Läufer und habe mich auf dem  heimischen Crosstrainer für den Lauf fit gemacht. Im Nachhinein war  dabei die wichtigste Erkenntnis für mich, dass die Simulation eben nicht  ganz der Realität entspricht – wie so häufig auch in der  IT-Entwicklung. Zwar war ich mehr als fit, doch es hat sich  herausgestellt, dass der Crosstrainer meine Laufmuskeln nicht ausreichend trainiert hat. Trotzdem hatte ich viel Spaß und bin im nächsten Jahr mit einer optimierten Vorbereitung sicher wieder dabei.“

„Perfektes Laufwetter! Mit so vielen Leuten und dann auch noch im Team am Start, besser kann ein Freizeitlauf gar nicht sein“, findet disy-Berater Torsten Brauer. „4:03 Minuten unter meiner bisherigen Bestzeit über diese Distanz. Das macht jetzt schon Lust auf nächstes Jahr. Der neuen Running-App als Motivationsfaktor schreibe ich jetzt mal nicht zu viel Wirkung zu ;-). Mal sehen, wie lange wir noch disy-Fotografen für die Badische Meile haben. Ich denke nicht, dass Eva sich dem Sog dieses Laufs noch lange widersetzen kann.“
Auch Rudi Forsch, der als Entwickler seit September letzten Jahres das GIS-Team verstärkt, hat sich sehr gefreut, mit dem disy-Logo an den Start zu gehen. „Es war für mich die erste Veranstaltung dieser Art. Ich habe es als sportliche Herausforderung gesehen, meine persönlich vorgenommene Zeit zu erreichen. Die Menge an Läufern war einfach beeindruckend. Das hat mich richtig mitgezogen.“

Über die Aufgabe, ein Sportevent fotografisch zu begleiten, hat sich Eva Kramer sehr gefreut. „Die schwierige Aufgabe, in der großen Menge der vielen Läufer die disyaner ausfindig zu machen und sie dann auch noch ins rechte Licht zu rücken, ist mir doch ganz gut gelungen“, stellt die begeisterte Fotografin fest.
„Doch auch der sportliche Gemeinschaftsgeist war aus meiner Perspektive richtig ansteckend und mitreißend. Sogar fremde Läufer haben mir zugewinkt und extra für mich posiert, weil sie mich für jemanden von der Presse hielten. Dabei arbeite und fotografiere ich exklusiv nur für disy :-).“

Weil es uns Spaß macht, die Kollegen auch mal außerhalb des Arbeitsplatzes zu treffen und dabei Gemeinsames zu schaffen, wird das disy-Laufteam auch im nächsten Jahr bei der Badischen Meile dabei sein, wenn es wieder heißt: „Auf die Plätze, fertig, los!“

 




 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH