Besuchen Sie Disy auf der CeBIT 2017.

Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Der Main-Tauber-Kreis setzt seine mobile Strategie mit Cadenza Mobile um

25. September 2012

Unsere neue Mobile-Lösung steht in diesem Jahr besonders im Fokus – so auch auf der Intergeo. Im Vorfeld möchten wir über eines unserer Cadenza-Mobile-Projekte berichten: Der Main-Tauber-Kreis hat erkannt, dass sich durch den Einsatz mobiler Technologien zahlreiche Aufgabenbereiche vereinfachen lassen. Darum will das Landratsamt die Chancen dieser modernen Technologien nutzen und hat sich bei der Umsetzung seiner mobilen Strategie für unsere Software Cadenza Mobile entschieden. Aktuell werden im ersten Mobilprojekt des Landkreises Kleindenkmale erfasst.

Main-Tauber-Kreis setzt seine mobile Strategie mit Cadenza Mobile um

„Wir haben entschieden, die Kleindenkmale in unserem Landkreis mit Tablets zu erfassen, weil damit für uns eine wesentliche Arbeitserleichterung verbunden ist“, begründet Herr Ebert, GIS-Koordinator im Main-Tauber-Kreis, die Motivation des Landratsamts für den Einstieg in mobile Technologien. „Bei dem hierbei erforderlichen Transfer von Geo- und Sachdaten auf das Mobilgerät und dem Zurückspielen in die Datenbank setzen wir auf die Software Cadenza Mobile, weil wir mit ihr unsere Arbeitsprozesse ideal umsetzen und unseren Erfassern arbeitserleichternde Eingabemasken zur Verfügung stellen können, die disy nach unseren Vorstellungen entwickelt hat.“

Im Rahmen dieses Projektes hat disy ein mobiles Fachkataster „Kleindenkmal“ nach den Vorgaben des Objektdatenkatalogs des Staatlich-Kommunalen Datenverbund Baden-Württemberg (SKDV-OK) konfiguriert, das zum Thema Kleindenkmale alle vorliegenden Sachdaten, Dokumente und Mediendaten enthält. Bei dessen Gestaltung wurde auf die sinnvolle Handhabung mit Fingergesten und Übersichtlichkeit der Auswahlkomponenten auf dem Tablet geachtet. Mit Hilfe von Cadenza Mobile wird das Fachkataster zusammen mit den Hintergrundkarten auf ein Tablet übertragen. Damit stehen den Mitarbeitern strukturierte Schablonen zur Verfügung, mit denen sie neue Kleindenkmale erfassen sowie die Geometrien und Sachdaten vorhandener Denkmäler leicht anpassen können – auch, wenn vor Ort keine UTMS-Anbindung möglich ist. Zum Abschluss ihrer Arbeit übertragen die Mitarbeiter ihre mobil erfassten Kleindenkmale mit allen verknüpften Medien, Fotos usw. von den Mobilgeräten automatisiert in die Datenhaltung des Fachkatasters „Kleindenkmale“. Damit sparen sie nicht nur viel Zeit für die mühsame Übernahme und Archivierung von handschriftlichen Aufzeichnungen, sondern vermeiden gleichzeitig das Risiko von Übertragungsfehlern. Aber die Erfassung von Kleindenkmalen mit modernen Tablets ist für die Erfasser nicht nur bequemer, sie bietet durch die GPS-Komponente noch einen weiteren Vorteil: exakt berechnete Koordinaten. Und gleichzeitig sind Fotos und sonstige Medien des Kleindenkmals direkt mit dem Datensatz verknüpft.

Aufgrund der zahlreichen Vorteile, die Cadenza Mobile bietet, zeichnen sich bereits jetzt weitere Einsatzbereiche im Main-Tauber-Kreis für die Arbeit mit den praktischen Tablets ab. Angedacht ist der Einsatz beispielsweise beim Baum- und Jagdkataster oder zur Erfassung der Straßenbeschilderung und Zustandsbeschreibung von Rad- und Wanderwegen.

Mehr zu Cadenza Mobile erfahren Sie auf unserer Webseite und natürlich präsentieren wir Ihnen Cadenza Mobile auf unseren Tablets auch auf der Intergeo. Gerne können Sie hier die Anwendung auch selbst testen.


 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH