Besuchen Sie Disy auf der CeBIT 2017.

Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Einladung: Vortragsabend „Smart Cities – Informationstechnologie für smarte Bürger“

30. November 2012

Schon heute lebt über die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten; eine Tendenz, die sich in den kommenden Jahren weiter verstärken wird. Durch Globalisierung, Klimaveränderungen und demografischen Wandel sehen sich die Städte und ihre Bürger immer größeren Herausforderungen gegenüber – aber auch neuen Chancen zur effizienteren Nutzung menschlicher, materieller und energetischer Ressourcen. Wir laden Sie herzlich zum Vortragsabend am 23. Januar 2013 im Rahmen der Reihe „FZI im Dialog“ ein.

Smart Cities – Informationstechnologie für smarte Bürger

Informations- und Kommunikationstechnologien spielen bei dieser Entwicklung eine wichtige Rolle – nicht nur etwa für intelligente Energie- oder Mobilitätssysteme oder vernetzte Infrastrukturen, sondern auch für die nachhaltige Verankerung bei den Menschen durch deren aktive Einbindung in Planungs-, Management- und Innovationsprozesse der Stadt.
Die disy Informationssysteme GmbH entwickelt zusammen mit dem FZI Forschungszentrum Informatik im Forschungsprojekt PartSense anwenderfreundliche mobile Technologien für smarte Bürger und ihre Stadt. Beispielsweise ermöglicht es die „KA-Feedback“-App den Karlsruher Bürgern, mit ihrem Smartphone ortsbezogene Mängelberichte und Verbesserungsvorschläge zur städtischen Infrastruktur zu versenden.

Sowohl die Themen des PartSense-Projekts als auch die umfassendere Vision der „Smarter City“ können Sie am Mittwoch, 23. Januar 2013, bei einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe „FZI im Dialog“ kennenlernen. Ab 18.30 Uhr stellen verschiedene Referenten, darunter Dr. Andreas Abecker von disy, Ideen und Anwendungen der Smart City in kurzen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion vor, danach klingt der Abend mit einem gemütlichen Informationsaustausch bei lockerer Atmosphäre aus.

Die Veranstaltung des FZI-Fördervereins findet am FZI in der Karlsruher Oststadt statt; die Teilnahme ist kostenlos, jedoch wird eine Anmeldung gewünscht. Weitere Informationen finden sich unter http://www.fzi.de/index.php/de/aktuelles/meldungen-und-termine/aktuelles-aus-dem-fzi/7962-januar-2013-fzi-im-dialog-smart-cities/

      

Das Projekt „PartSense – Participatory Sensing für Firmen und die öffentliche Verwaltung“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „KMU innovativ“ gefördert (Förderkennzeichen 01IS11029A/B). Darin untersuchen disy und das FZI gemeinsam, wie man mobile Endgeräte nutzen kann, um Bürger, Ehrenamtliche oder Mitarbeiter einer Firma/Behörde besser in die verteilte Daten- und Informationssammlung für verschiedenste Aufgaben einzubinden.

 


 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH