Besuchen Sie Disy auf der CeBIT 2017.

Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Cadenza Deponie-Manager: Neue Lösung von Disy für die Abfallwirtschaft

13. September 2013

Softwareprodukte für die Abfallwirtschaft gibt es viele. Aber keines bietet die Möglichkeit, in einem System alles abzudecken, was für den Deponiebetrieb benötigt wird – von der Erfassung über die Auswertung für Jahresberichte bis hin zur Analyse im Deponiebetrieb. Für diese Marktlücke bietet Disy jetzt eine neue Lösung an: den Cadenza Deponie-Manager.

Cadenza Deponie-Manager

Mit dem Deponie-Manager hat Disy eine Branchenlösung entwickelt, mit der alle Aufgabengebiete des Deponiebetriebs in einem Produkt abgedeckt sind. Dazu gehören die Erfassung von Mess- und Analysedaten, die Jahresberichterstellung und die Eigenkontrolle, das tägliche Monitoring und die Optimierung sowie das GIS-Anlagenkataster.

Bei vielen Deponiebetreibern liegen die Daten in unterschiedlichen Datenbanken und teilweise verschiedenen Datenformaten vor, so dass die Auswertung sehr zeitintensiv ist – häufig sind Langzeitanalysen kaum möglich. Daher werden die Auswertungen auf Grundlage der erhobenen Daten meist nur einmal jährlich im Rahmen der Berichterstellung nach der Deponie-Verordnung (DepV) durchgeführt, zwischenjährige Auswertungen fehlen. Häufig fehlt auch die Möglichkeit einer schnellen Visualisierungsmöglichkeit zur Überprüfung der Datenqualität. Mit dem Cadenza Deponie-Manager erhalten Deponiebetreiber ein System, mit dem sie Zugriff auf all ihre Daten haben. Die Eingabe wird erleichtert durch die Vorbelegung bestimmter Felder; Berechnungen werden automatisch im Hintergrund durchgeführt. Die für den Jahresbericht notwendigen Tabellen und Diagramme erstellt der Cadenza Deponie-Manager per Mausklick – und aktualisiert das entsprechende Word-Dokument in wenigen Minuten. Grundlage hierfür bilden die in Cadenza bewährten Berichtsvorlagen.

 
GIS-Anlagenkataster: Deponie-Teilflächen und Gasbrunnen und Radardiagramm zu Niederschlagsmengen im Jahresvergleich


Für das zwischenjährige Monitoring kommen die Cadenza-Stärken zum Einsatz. Das heißt, entweder werden die bereits mitgelieferten Selektoren, Diagramm- und Berichtsvorlagen, die für die typischen Themen des Deponiebetriebs bereits konfiguriert sind, genutzt. Oder es können eigene Selektoren und Vorlagen erstellt und den Anwendern zur Verfügung gestellt werden.

Natürlich stehen auch im Cadenza Deponie-Manager alle Möglichkeiten zur Integration von Geodaten zur Verfügung. Die Verknüpfung mit den Sachdaten ermöglicht hier weitere Analysen. So lassen sich beispielsweise die durchschnittlichen CH4-Werte der Gasbrunnen in den letzten 6 Monaten klassifizieren und in einer Karte farblich unterschieden darstellen.

Weitere Informationen zum Cadenza Deponie-Manager finden Sie in unserer Produktinformation.


 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH