Kontakt      Karriere       Downloads     DE/EN



Cadenza bringt alle Funktionen mit, die ein Geoinformationssystem (GIS) auszeichnen. Darüber hinaus bietet Cadenza einzigartige Möglichkeiten, auch Sachdaten auszuwerten und flexibel mit Geodaten zu verknüpfen. Als vollständige GIS-Plattform bietet Cadenza den Anwendern den Zugang zu Kartendaten durchgehend über Desktop-, Web-, und Mobile-Clients. Eine auf dem Desktop gestaltete Karte ist auf Wunsch und ohne weiteren Aufwand im Web-GIS, auf dem Mobilgerät oder als Service verfügbar.

 

Wie kein anderes GIS legt Cadenza Wert darauf, dass es nicht nur von Experten, sondern auch von Gelegenheitsnutzern intuitiv bedient werden kann. Ein übergreifendes Karten- und Themenverzeichnis mit integrierter Benutzer- und Rechteverwaltung ermöglichen eine organisationsweite Nutzung, wie es kein anderes GIS bietet. Anstelle eigener Datenformate arbeitet Cadenza mit allen gängigen GIS-Datenformaten, Datenbanken und Geodatendiensten zusammen und setzt auf die Standards des Open Geospatial Consortium (OGC). Mit Cadenza integrieren Sie Ihre heterogene Datenlandschaft leichtgewichtig und ohne Datenmigration.

Darum ist Cadenza nicht nur ein GIS, sondern mehr als ein GIS.

 

Cadenza überzeugt als vollständiges GIS mit einzigartiger Reporting-Funktion

Cadenza bringt alle Funktionen mit, die ein Geoinformationssystem (GIS) auszeichnen. Mit Cadenza können GIS-Experten Geodaten visualisieren, bearbeiten und analysieren. Für die Digitalisierung und Erfassung von Fachgeodaten, wie beispielsweise Polygone von Wasserschutzgebieten mit ihren Attributen, bietet es automatische Plausibilitätsprüfungen, um die Logik der erfassten Polygone zu kontrollieren, sowie Auswahllisten für die strukturierte Erfassung der Datenattribute. Für die Ausgabe gestalteter Karten verfügty Cadenza über umfangreiche Druck- und Plotfunktionen. Darüber hinaus bietet es einzigartige Möglichkeiten, auch Sachdaten auszuwerten und flexibel mit Geodaten zu verknüpfen. Weil es trotz seiner Vielseitigkeit einfach zu bedienen ist wird Cadenza auf vielen Tausend Arbeitsplätzen für klassische GIS-Aufgaben eingesetzt.

Cadenza bietet den verschiedenen GIS-Nutzern den passenden Zugang

Es gibt GIS-Nutzer, die einfach nur ihre räumlichen Daten in der Karte visualisieren und drucken wollen, und es gibt GIS-Experten, die umfangreiche GIS-Funktionen zur Erfassung von Geometrien benötigen. Natürlich sollen alle Nutzer mit den gleichen Geodaten arbeiten, um lokale Dateninseln zu vermeiden. Darüber hinaus sollten die Karten fachlich zugeordnet werden können, zusammen mit den anderen Sichten auf die Daten wie Recherchen, Diagramme und Berichte. Darum können Sie durchgängig über alle Zugänge von Cadenza darauf zugreifen – also auf dem Desktop, im Browser oder mobil auf dem Tablet. Darüber hinaus bietet Cadenza Services Drittanwendungen den Zugriff auf alle Daten und Informationssichten. Eine auf dem Desktop gestaltete Karte ist auf Wunsch und ohne weiteren Aufwand im Web-GIS, auf dem Mobilgerät oder als Service verfügbar

Cadenza ist das optimale GIS für die organisationsweite Nutzung

Die intuitive Benutzeroberfläche macht Cadenza zu einem GIS, das nicht nur von Experten, sondern auch von Gelegenheitsnutzern einfach bedient werden kann. Cadenza kann – wie kein anderes GIS – durchgängig für alle Daten organisationsweit genutzt werden. Dafür sorgen ein übergreifendes Karten- und Themenverzeichnis und eine integrierte Benutzer- und Rechteverwaltung. Das Karten- und Themenverzeichnis wird ein Mal zentral vorgehalten und steht allen Zugängen durchgehend zur Verfügung. Mit der Benutzerverwaltung können die Sichtbarkeit der Themen und Karten sowie der Cadenza-Funktionsumfang auf jeden Benutzer – vom Laien bis zum Experten – individuell zugeschnitten werden.

Cadenza ist ideale GDI-Komponente

Anstelle eigener Datenformate arbeitet Cadenza mit allen gängigen GIS-Datenformaten, Datenbanken und Geodatendiensten zusammen und setzt auf die offenen, standardisierten Formate und Dienste des Open Geospatial Consortium (OGC). Das sorgt für eine hohe Unabhängigkeit der Nutzer, die mit Cadenza nahezu beliebige Daten in einem einzigen GIS zusammen führen können. Auch lässt Cadenza sich mit anderen, bereits vorhandenen GIS-Lösungen kombinieren und bildet eine ideale Komponente in einer Geodateninfrastruktur (GDI). Unterm Strich heißt das: Mit Cadenza integrieren Sie Ihre heterogene Datenlandschaft leichtgewichtig und ohne Datenmigration. Und bei all diesen Fähigkeiten bleibt Cadenza stets ein zentrales und in jeder Konstellation einfach zu administrierendes GIS für Desktop, Web oder als mobile App.

 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH