Disy eröffnet zweiten Standort in Karlsruhe

Im September hat Disy einen zweiten Unternehmensstandort in Karlsruhe mit einem großen Familienfest feierlich eröffnet. Die neuen Räumlichkeiten bieten Freiraum für innovative Ideen und weiteres Wachstum.

Disy Standort Zimmerstraße

Mit großen Erwartungen bestaunten die Mitarbeitenden von Disy und ihre Familien die neuen Räumlichkeiten. Schon die Lage ist optimal: Das zweite Zuhause von Disy liegt in der Zimmerstraße und ist damit nur zehn Gehminuten vom bisherigen Standort entfernt – ein schöner Spaziergang durch eine Parkanlage.

Der Ausbau der Standorte resultiert aus dem stetigen Wachstumskurs des Unternehmens. Dank der vertrauensvollen, langfristigen Zusammenarbeit mit unseren Kunden, hat sich die Zahl der Mitarbeitenden in den vergangenen vier Jahren nahezu verdoppelt.

Seine Freude und Dankbarkeit darüber zeigt Claus Hofmann, Geschäftsführer von Disy, in seiner Eröffnungsrede: „Wir freuen uns sehr über den Standort Zimmerstraße. Wir haben von Baubeginn an Einfluss auf die Gestaltung der Innenarchitektur genommen und haben moderne, offene und lebendige Büroräume geschaffen, die dem Disy-Spirit von Kooperation und Transparenz, wie wir sie auch mit unseren Kunden leben, Rechnung tragen. Wir wollten, dass bereits am Empfang spürbar wird: Ich bin bei Disy. Ich glaube, das ist uns gelungen! Die einzelnen Büroabschnitte haben wir den Themen Land, Wasser, Luft, Energie und Urban nachempfunden und damit bewusst den inhaltlichen und geografischen Kontext aufgegriffen, in dem wir für unsere Kunden mit ihrem wachsenden Bedarf an IT-Lösungen tätig sind. Hier haben wir Platz für 100 Mitarbeitende und damit wieder Reserve für weiteres Wachstum.“

Luftansicht Disy Standort Zimmerstraße
Abb. 1: Luftansicht Zimmerstraße
Einweihung Standort Zimmerstraße
Abb. 2: Einweihung Zimmerstraße
Empfang Disy Zimmerstraße
Abb. 3: Empfang Disy

Raumkonzept unterstützt Transparenz und kooperative Arbeitsweise

Wie schon am Disy-Hauptsitz prägt die Unternehmenskultur auch das Gestaltungskonzept der Zimmerstraße. So schaffen die hellen und offenen Räume mit dem natürlich warmen Holzboden eine angenehme Grundatmosphäre. Um unsere Software Cadenza erfolgreich weiterzuentwickeln, braucht es Mitarbeitende, die offen sind, mitdenken und an einem Strang ziehen. Dies gelingt am besten in einem transparenten Umfeld, das zum Diskurs anregt.

Impression Land
Abb. 4: Impression Land
Impression Wasser
Abb. 5: Impression Wasser
Impression Urban
Abb. 6: Impression Urban

Wabenförmige Grundstruktur fördert die Kooperation

Kooperation als Teil der Disy-DNA leben wir in unseren Kundenbeziehungen, aber auch in unserer internen Organisation. Die wabenförmige Grundstruktur der Büroabschnitte, der organische Verlauf der Mittelgänge und die zahlreichen, zentral angeordneten Kommunikations- und Rückzugsräume schaffen eine einzigartige Arbeitsumgebung. Teams haben ihren Bereich und können mit anderen Teams interagieren. So entsteht eine Atmosphäre, für den situativen und spontanen Austausch ebenso wie für konzentriertes Arbeiten in einem kleinen Rückzugsraum.

Ein weiteres Highlight des neuen Standorts ist das eigene Betriebsrestaurant, das als zentrale Begegnungsstätte dient. Dass die neuen Räumlichkeiten in der Zimmerstraße gut ankommen, haben die begeisterten Reaktionen der Mitarbeitenden und ihrer Familien bei der Eröffnungsfeier gezeigt.

Wabenförmige Grundstruktur
Abb. 7: Wabenförmige Grundstruktur
Besprechungsraum bei Disy
Abb. 8: Besprechungsraum
Disys Betriebsrestaurant
Abb. 9: Betriebsrestaurant

Gute Zusammenarbeit zwischen zwei Standorten

Die ursprüngliche Sorge, mehr räumliche Distanz durch getrennte Standorte könnte die Zusammenarbeit negativ beeinflussen, wurde in den vergangenen anderthalb Jahren immer kleiner. Nachdem coronabedingt Disy geschlossen ins Homeoffice wechselte, bekamen die Mitarbeitenden einen Vorgeschmack darauf, wie die rein digitale Zusammenarbeit funktioniert. Dass dies trotz fehlender Schwätzchen am Kaffeeautomat erstaunlich gut funktionierte, wertet die Geschäftsführung als gutes Omen für die Zusammenarbeit zwischen den zwei Karlsruher Standorten. Und das leckere Essen im Betriebsrestaurant lockt die Mitarbeitenden vom Disy-Hauptsitz zum Spaziergang in der Mittagspause.