header-disy-verbraucherschutz-cadenza-dashboard1_02.jpg

Digitaler Verbraucherschutz:
Daten nutzen. Verbraucher schützen.


Der behördliche Verbraucherschutz ist ein facettenreiches Aufgabengebiet: Es reicht von der Lebensmittel- und Agrarmarktüberwachung, der Produktsicherheit und Futtermittelkontrolle bis hin zur Tiergesundheit und der Kontrolle des Internethandels. Dabei ist entscheidend, dass die vielfältigen Daten dieser Bereiche schnell analysiert und zu allen Akteuren berichtet werden. Mit der Business- und Location-Intelligence-Plattform disy Cadenza können alle Aufgabengebiete des behördlichen Verbraucherschutzes optimal bedient werden.

Datenbasierte Entscheidungen für einen nachhaltigen Verbraucherschutz

Für den behördlichen Verbraucherschutz mit seiner ausgeprägten Datenlandschaft ist die Datenanalyse-Software disy Cadenza eine ideale Plattform. disy Cadenza vereinigt in einzigartiger Weise Data Analytics, Reporting und Location Intelligence in einem Produkt und schafft damit die Grundlage für datenbasierte Entscheidungen.

Systemübergreifende Datenanalysen

Abb. 1: disy Cadenza bietet systemübergreifende Datenanalysen

An disy Cadenza lassen sich sehr flexibel die Datenbanken und Schnittstellen des Verbraucherschutzes (Labordatenbanken, Austauschformate) anbinden. Die systemübergreifenden Analysen sind ein interaktiver Prozess, um Zusammenhänge oder belastete Proben zu entdecken, und werden von disy Cadenza anhand geeigneter Visualisierungen in Dashboards unterstützt.

So sehr sich die Darstellungsformen auch unterscheiden, in einem Punkt gleichen sie sich: Sie werden den Verbraucherschutzbehörden bei der Lebensmittelüberwachung oder Internetkontrolle eine wertvolle Hilfe sein und zu einem besseren und nachhaltigeren Verständnis der Prozesse und Vorgänge im behördlichen Verbraucherschutz beitragen.

Datenströme im Verbraucherschutz verlässlich verwalten

Zum optimalen Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher muss insbesondere der Datenstrom der Lebensmittelkontrolle bestmöglich verwaltet und organisiert werden. Von der Betriebskontrolle durch Behörden der Lebensmittelüberwachung auf Kreisebene über die Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter (CVUÄ) mit ihren Laborsystemen bei den Bezirksregierungen über die Landesämter für Verbraucherschutz mit ihren Maßnahmenplanungen, Auswertungen und Meldepflichten bis hin zur Bundesanstalt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL): In diesem Kontrollnetzwerk existiert ein sehr dynamischer, permanenter und wechselseitiger Datenstrom. Die Daten fließen dabei zwischen den Anwendungskomponenten für die Erfassung, Aufbereitung, Auswertung und Berichterstellung. Dieses Szenario erfordert höchste Ansprüche an Datenhaltung und Schnittstellen.

disy Cadenza Dashboard Verbraucherschutz

Abb. 2: disy Cadenza Dashboard mit Ergebnissen der Lebensmittelüberprüfung

Disy hat sich in diesem Umfeld zu einem sehr verlässlichen und leistungsstarken Dienstleistungspartner für den Verbraucherschutz, insbesondere im Bereich des Datenmanagements, etabliert. Dazu zählen Kenntnisse über fachliche Datenbanken ebenso wie über Schnittstellen und Austauschformate, wie beispielsweise AVV DatA. Disy kennt und versteht die Verbraucherschutzdaten und bietet Lösungen zum Aufbau von Auswertedatenbanken (Data Warehouses) sowie bei der Automatisierung von Datenflüssen mithilfe von ETL-Prozessen (Extract – Transform – Load). Dabei setzt Disy insbesondere auf den Einsatz von Talend als ETL-Tool. Disy ist Talend-Goldpartner und Value-added Reseller für diese weltweit etablierte ETL-Plattform.

Business- und Location Intelligence mit disy Cadenza im Verbraucherschutz

Für die Auswertung fließen in der Regel Daten aus den unterschiedlichsten Fachdatenbanken des Verbraucherschutzes zusammen. Für disy Cadenza als Business- und Location-Intelligence-Plattform sind diese Datenbanken die Grundlage für den Aufbau von zentralen Auswerteplattformen, die den Anwendern einen maßgeschneiderten und leichtgewichtigen Zugang zu diesen Daten mit entsprechender Funktionalität ermöglichen.

Fallstudie Verbraucherschutz „Tiergesundheit 4.0“

Fallstudie Verbraucherschutz „Tiergesundheit 4.0“

Ein besonderer Aspekt ist dabei die Fähigkeit von disy Cadenza, auch Geodaten nahtlos mit in die Plattform, die Auswertungen und das Reporting zu integrieren. Eine Fähigkeit, die gerade auch der Verbraucherschutz zu schätzen weiß. Denn der Verbraucherschutz spielt sich ganz eindeutig im Raum ab. Waren werden transportiert, produziert, verkauft, konsumiert und überall spielt der Raumbezug eine entscheidende Rolle.

So beispielsweise beim Informationssystem „Tiergesundheit 4.0“, welches Disy gemeinsam mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) aufgebaut hat. Hier ist allein das Wissen über die Lage von zu kontrollierenden Betrieben äußert wertvoll. Im normalen Betrieb, aber auch in Ausnahmesituationen wie im Krisenmanagement, wenn es darum geht, schnell, effektiv und nachvollziehbar Ausbruchspunkte und betroffene oder abzuriegelnde Betriebe zu identifizieren.

Solche zentralen Auswerte- und Informationsplattformen auf Landesebene erleichtern die Arbeiten der Landesämter, die eine zentrale Rolle bei der Koordination und Umsetzung der Gesetzgebung spielen. Zugleich sind sie auch das Bindeglied zur Bundesebene und zur kommunalen Ebene. Insbesondere bei der technischen Umsetzung der gesetzlich verankerten Kontroll-, Melde- und Berichtspflichten des Verbraucherschutzes kommen Lösungen und Produkte von Disy optimal zum Einsatz, nicht zuletzt auch in der Darstellung des Verbraucherschutzes in der Öffentlichkeit.

Reporting im Verbraucherschutz mit disy Cadenza optimieren

Fallstudie Verbraucherschutz „Pestizidreport“

Fallstudie Verbraucherschutz „Pestizidreport“

Durch die zahlreichen gesetzlichen Vorgaben hat der Verbraucherschutz vielfältige Anforderungen im Berichtswesen Berichtspflichten zu erfüllen. Der Verbraucherschutz schätzt disy Cadenza als Reporting-Software, weil er mit disy Cadenza nicht nur flexible Fachberichte wie beispielsweise den Gentechnik- oder Pestizidreport, sondern auch automatisierte Berichte zu Bundes- bzw. Landesuntersuchungsprogrammen erstellen kann.

Ob für regelmäßig wiederkehrende Auswertungen und Reports, für die Ad-hoc-Berichterstattung in besonderen Lagen, wie zum Beispiel in Krisensituationen, für die Öffentlichkeitsarbeit oder den Aufbau von übersichtlichen Dashboards für Führungsinformationssysteme: disy Cadenza ist die optimale Reporting-Software, um eine organisationsweite Berichtsplattform für den Verbraucherschutz aufzubauen.

Verbraucherschutzbehörden gestalten disy Cadenza mit

Für disy Cadenza im Verbraucherschutz spricht vieles – aber das ist noch nicht alles. disy Cadenza wird von Disy seit über 20 Jahren erfolgreich im Rahmen der Bund- und Länderkooperation KoopUIS weiterentwickelt. Mitglieder der Kooperation tragen zum funktionalen Ausbau der Plattform bei und gestalten ihre Weiterentwicklung mit. Setzen auch Sie auf eine der nachhaltigsten Data-Analytics- und Reporting-Plattformen, die „Made in Germany“ entwickelt wird. Datenbasierte Entscheidungen und den Verbraucherschutz stärken – dafür steht disy Cadenza! Nutzen auch Sie disy Cadenza als ein zentrales Element für Ihre Digitalisierungsstrategie!

Ansprechpartner

Olaf Nölle

Haben Sie Fragen zu disy Cadenza?

disy Cadenza im Verbraucherschutz

disy Cadenza im Verbraucherschutz
Gerne berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch zu disy Cadenza im Verbraucherschutz.