Nur noch sieben Wochen bis zum Release von Cadenza 2017

Neu in Cadenza Desktop 2017: Die neuen dynamischen Filterfunktionen, mit der Sie entscheidende Zusammenhänge in Ihren Daten in jedem Rechercheschritt erkennen können.

Mit der neuen Version steht eine mächtige Filterfunktionalität zur Verfügung, mit der Daten schneller recherchiert und damit die entscheidenden Zusammenhänge leichter identifiziert und visualisiert werden können. Dank der neuen Benutzerführung sehen Sie mit jeder Änderung im Filter sofort die Auswirkungen auf die Ergebnismenge, auch für jeden Zwischenschritt. Das Besondere dabei ist, dass die dynamische Filterung von Daten direkt in der Karte für alle Kartenthemen sichtbar wird. Technisch haben wir hierfür das innovative Konzept des Selektor-Layers für Cadenza Desktop ausgebaut.

Die Ad-hoc-Analyse von räumlichen Daten im Zusammenspiel mit sachdatenbezogenen Filtern wird damit visuell eingängiger und prägnanter in der Aussage. Natürlich ist jederzeit ein Wechsel der Ansicht, z. B. von der Tabellen- zur Diagrammansicht und dann wieder zur Kartenansicht, unter Beibehaltung der Filterbelegung möglich.

Die Bearbeitung der Filterbelegung selbst wurde ebenfalls vereinfacht. Falls Sie das das alte Verhalten beibehalten wollen: Es kann eingestellt werden, ob die Daten bei jeder Filteränderung automatisch geladen werden oder wie bisher erst auf Anfrage des Benutzers. Die Datenanalyse in Cadenza ist damit intuitiver und noch aussagekräftiger – die neu geschaffenen Filterwerkzeuge liefern schnell die gewünschten Ergebnisse.

 

Weitere Informationen

Die GIS- und Reporting-Plattform Cadenza
Die Plattform im Überblick