Geo-ETL-Plug-in wird auf GeoSpatial World Forum internationalem Publikum vorgestellt

Vom 2. bis 4. April trifft sich die internationale Geospatial Szene beim Geospatial World Forum 2019 in Amsterdam. Disy stellt während der drei Tage das Geodatenintegrationstool GeoSpatial Integration für Talend und das KMU-Forschungsprojekt WIRE vor. Doch welche Bedeutung haben Geodaten in ETL-Prozessen derzeit?

Disy präsentiert beim internationalen Geospatial World Forum das Geo-ETL-Plug-in GeoSpatial Integration für Talend. Obwohl es seit vielen Jahren zahlreiche ETL-Tools auf dem Markt gibt, bietet keines von ihnen wirklich komfortable Funktionen für den Umgang mit Geodaten. Mit GeoSpatial Integration für Talend ist es Disy gelungen, ein Geo-Integrationswerkzeug zu schaffen, das die intuitive Arbeitsweise der Talend Software vollumfänglich berücksichtigt und gleichzeitig das Disy-Wissen um die präzise Verarbeitung von Geodaten enthält.

Geo Data Warehousing und Geodateninfrastrukturen werden in öffentlichen Verwaltungen und kommerziellen Anwendungen immer wichtiger. Durch neuartige Technologien wie mobile Sensoren, günstigere und bessere Erdbeobachtungsdaten, UAV-basierte Fernerkundungstechnologien, Internet of Things (IoT), etc. wird in naher Zukunft eine rasante Zunahme von räumlichen Big-Data-Anwendungen zu sehen sein, beispielsweise in Bereichen wie Smart Cities, Präzisionslandwirtschaft, intelligenter Verkehr, Bürgersicherheit usw. Die Bedeutung professioneller Extract-Transfer-Load-Prozesse (ETL) für die Datenerfassung, Integration, Reinigung und Speicherung wächst entsprechend.

Zudem wird das KMU-Forschungsprojekt WIRE vorgestellt, in welchem das Karlsruher Unternehmen und das FZI Research Center for Information Technology gemeinsam Methoden und Werkzeuge für maschinelle Lernfähigkeit, halbautomatische Geodaten-Integration, für Qualitätsprüfung von Geodaten nach OGC Simple Features Spezifikation und für die Verbesserung der Heuristik von Geodaten entwickelten.

Treffen Sie Dr. Wassilios Kazakos vom 2. bis 4. April 2019 beim GeoSpatial World Forum 2019 in Amsterdam.
>> Termin vereinbaren