Gemeinsam Erkenntnisse mit dem Zeichenthema in Cadenza dokumentieren

Sie möchten für eine abteilungsübergreifende Fragestellung Ihre Erkenntnisse in Cadenza dokumentieren und anschließend für die kollaborative Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen freigeben? Lesen Sie hier, wie Sie dabei am besten vorgehen.

Kollaboratives Arbeiten steht hoch im Kurs. Dabei wirken mehrere Personen oder Gruppen an derselben Fragestellung arbeitsteilig zusammen - das kann zeitgleich oder auch zeitversetzt stattfinden, räumlich verteilt oder an einem Ort, mit oder ohne Moderation. Damit jeder in der Gruppe den aktuellen Arbeitsstand im Blick behalten kann, braucht es geeignete IT-Werkzeuge, die diese Form der Zusammenarbeit unterstützen.

Hierzu bietet Cadenza schon länger die Möglichkeit, ein Zeichenthema mit anderen zu teilen. Die Bearbeitung eines Zeichenthemas wurde in der aktuellen Version Cadenza Autumn 2019 (Release 7.9) überarbeitet und um neue Funktionen erweitert. Das Zeichenthema ist ein besonderes Thema in der Karte, das frei platzierbare Grafikelemente in Form von Punkten, Linien, Flächen, Bildern oder Texten enthalten kann.

Neues Zeichenthema in Cadenza anlegen

Ein neues Zeichenthema erstellen Sie über die Web-Oberfläche von Cadenza, indem Sie in der Karten-Werkzeugleiste die Schaltfläche "Zeichenthema hinzufügen" auswählen. Die Werkzeuge für die Bearbeitung des Zeichenthemas werden jetzt rechts eingeblendet und in der Legende erscheint das Zeichenthema an oberster Stelle. Während Sie ein Zeichenthema bearbeiten, ist die Bedienung der anderen Kartenthemen eingeschränkt, was am Schloss-Symbol zu erkennen ist.

Abb. 1: Neues Zeichenthema anlegen
Abb. 1: Neues Zeichenthema anlegen
Abb. 2: Neue Zeichenobjekte können aus verschiedenen Symbolpaletten gewählt werden
Abb. 2: Neue Zeichenobjekte können aus verschiedenen Symbolpaletten gewählt werden

Mit thematischer Symbolpaletten direkt in Karte zeichnen

Um die Erfassung zu erleichtern, bietet Cadenza thematische Symbolpaletten zur Auswahl, die eine Sammlung unterschiedlicher Signaturen enthalten. Individuelle Paletten lassen sich bei Bedarf ergänzen. Wenn Sie die Strichstärke der Linien, die Farbe oder die Transparenz von Flächen ändern möchten, dann wählen Sie zunächst das zu ändernde Objekt aus und passen dann die Eigenschaften nach Ihren Wünschen an.

Abb. 3: Sollen Zeichenobjekte anders aussehen als in der Palette vorgegeben, so ist eine Anpassung jederzeit möglich

Abb. 3: Sollen Zeichenobjekte anders aussehen als in der Palette vorgegeben, so ist eine Anpassung jederzeit möglich

Erfassung mit Datenspeicherung abschließen

Sobald Sie mit der Dokumentation Ihrer Erkenntnisse in der Karte fertig sind, speichern Sie Ihr Zeichenthema und geben im Dialogfenster den Zielordner sowie den Themennamen an. Beachten Sie dabei, dass das Speichern nur dann zur Verfügung steht, wenn Cadenza mit Benutzerverwaltung betrieben wird und Sie Schreibrechte für das Datenbank-Repository besitzen. Nachdem das Zeichenthema im Repository gespeichert ist, können Sie es bei Bedarf jederzeit wieder in die Karte laden.

Zeichenthema für kollaboratives Arbeiten freigeben

Nachdem Ihr Zeichenthema gespeichert ist, können Sie es mit anderen Anwendern teilen und dann auch gleichzeitig bearbeiten. Beim Teilen des Zeichenthemas kann der Ersteller für jeden Teilnehmer separat festlegen, ob er das Zeichenthema nur sehen oder auch bearbeiten darf. Ebenso ist es möglich, das Bearbeitungs- und Leserecht nachträglich Benutzern wieder zu entziehen.

Abb. 4: Zeichenthema teilen und Bearbeitungs- und/oder Leserecht erteilen

Abb. 4: Zeichenthema teilen und Bearbeitungs- und/oder Leserecht erteilen

Dazu klicken Sie im Navigator bei dem gewünschten Zeichenthema (hier im Beispiel "Meine Wegbeschreibung") auf die Schaltfläche "Weitere Aktionen" und wählen im Drop-down-Menü den Menüpunkt "Teilen". Geben Sie in dem sich öffnenden Dialogfenster an, mit wem Sie das Zeichenthema teilen möchten und ob er/sie das Zeichenthema auch bearbeiten darf. Verwenden Sie dazu den Benutzernamen aus der Benutzerverwaltung. Aus Datenschutzgründen müssen Sie jeden Teilnehmer einzeln eintragen und bekommen keine Auswahlliste angezeigt. Sie können das Zeichenthema mit beliebig vielen Benutzern teilen. Anschließend müssen Sie Ihre Auswahl noch bestätigen.

Selbstverständlich können Sie auch als Ersteller Ihr Zeichenthema nachträglich bearbeiten. Darüber hinaus können Sie Zeichenthemen bearbeiten, an denen die Ersteller das Bearbeitungsrecht mit Ihnen geteilt haben. Während Sie das Zeichenthema bearbeiten, wird jeder Schritt Ihrer Änderung automatisch gespeichert. Wenn zwischen zwei Änderungen ein anderer Benutzer das Zeichenthema bearbeitet hat, so wird das Zeichenthema automatisch aktualisiert, bevor Sie Ihre Bearbeitung fortsetzen können.