Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Umweltverwaltung – Immer die passende Lösung

Seit mehr als 10 Jahren berät Disy die Umweltverwaltung beim intelligenten Datenmanagement. Die Dateninfrastrukturen, die wir bei unseren Kunden mit eigenen Software-Produkten und unserem Expertenwissen aufgebaut haben, sind der Komplexität und Heterogenität der Aufgaben in der Umweltverwaltung gewachsen.

Gleichzeitig sind sie flexibel genug, um sich immer neuen und wandelnden gesetzlichen Bestimmungen anzupassen. Egal, ob Sie ein komplexes Berichtssystem für ein gesamtes Ressort aufbauen, ein Geoinformationssystem (GIS) einführen bzw. ablösen, eine Geodateninfrastruktur (GDI) für INSPIRE schaffen, Datenbanklösungen oder Fachanwendungen zur Erfüllung europäischer Richtlinien entwickeln: Für die Aufgaben der Umweltverwaltung bietet Disy immer die passende Lösung!

 

Berichtssysteme – Damit die Summe mehr ist als die Teile

Eine zentrale Aufgabe der Umweltverwaltung ist die kontinuierliche Analyse von Daten sowie deren Bereitstellung in Form von Karten, Auswertungen und Berichten. Die eleganteste Lösung dafür ist ein ressortübergreifendes Berichtssystem. Damit die Summe mehr ist als die Teile sind, können Anwender eines Berichtssystems, das auf Cadenza basiert, Umweltfachdaten und Geodaten über einen einheitlichen und einfach zu bedienenden Zugang durchgängig und gemeinsam betrachten. Dadurch wird das Berichtssystem zur zentralen Plattform der Umweltverwaltung, mit deren Hilfe umfangreiche Fachdatenbestände aus vielen Quellen ohne den Umweg der Datenmigration erschlossen und wirkungsvoll an verschiedene Zielgruppen vermittelt werden. Von diesem Mehrwert profitiert schon seit vielen Jahren beispielsweise die Umweltverwaltung Baden-Württemberg mit ihrem Umweltinformationssystem (UIS-BRS BW). Und auch die Umweltverwaltung in Schleswig-Holstein setzt bei der Konzeption ihres fachbereichsübergreifenden Berichtssystems auf die Fachexpertise von Disy.

GIS und GDI – Die passenden Werkzeuge für die fachliche Arbeit

GIS und GDI – Die passenden Werkzeuge für die fachliche Arbeit

Für die Erledigung der fachlichen Arbeiten in der Umweltverwaltung sind Geoinformationssysteme (GIS) und Geodateninfrastrukturen (GDI) die passenden Werkzeuge. Die Umwelt hat per se einen Raumbezug und somit viele Fragestellungen, die nur im räumlichen Kontext zu beantworten sind. Darum bietet Cadenza als einziges Werkzeug auf dem Markt, das die Vorteile eines Reportingsystems und eines Geoinformationssystems in sich vereint, den Nutzern die Möglichkeit, Cadenza als Desktop-GIS, als Web-GIS und seit 2012 als mobiles GIS für Tablets zur Visualisierung und Erfassung von Geofachdaten zu nutzen. GIS-Lösungen von Disy werden so konzipiert, dass Fachmitarbeiter aus dem Umweltressort, die oft nur wenig oder keine GIS-Erfahrung haben, den kartenbasierten Zugang als ein zusätzliches Werkzeug für ihre fachliche Arbeit nutzen können. So hat beispielsweise das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) Cadenza als GIS-Werkzeug in das Landschaftspflege-Informationssystem (LaIS-GIS) integriert, um die Geometrien der Förderflächen effizient zu erfassen und zu pflegen. Wem diese GIS-Funktionalität nicht reicht, kann über die offenen Schnittstellen von Cadenza weitere Expertenwerkzeuge in seine Arbeitsumgebung einbinden. Damit auch Geodateninfrastrukturen (GDI) der Umweltverwaltung im Sinne der INSPIRE-Richtlinie zu einem wirkungsvollen Werkzeug werden, beschränken sich unsere Dienstleistungen beim Aufbau von GDIs, wie beispielsweise in der Stadt Ulm, nicht nur darauf, OGC-Services zu implementieren und Werkzeuge zu konfigurieren, mit denen Anwender Metadaten erzeugen und verwalten können. Disy bietet vielmehr umfassendes Know-how, um vorhandene Datenbestände ohne Migration in GDIs zu integrieren und das reibungslose Zusammenspiel der zahlreichen Komponenten in einer komplexen Dateninfrastruktur zu organisieren. Dazu klopfen wir auch vorhandene OGC-Spezifikationen auf ihre Tauglichkeit für neue Anwendungsfelder ab und entwickeln dort neue Lösungen, wo Standards fehlen.

Fachanwendung – Die maßgeschneiderte Lösung für viele Arbeitsplätze

Fachanwendung – Die maßgeschneiderte Lösung für viele Arbeitsplätze

Egal ob Wasserrecht, Flächenmanagement oder Naturschutzgebiet, durch gesetzliche Änderungen und technologischen Wandel entsteht immer wieder Bedarf nach maßgeschneiderten Fachanwendungen für viele Arbeitsplätze. Wir haben festgestellt, dass sich Fachanwendungen technologisch gleichen. So benötigen sie eine einfache Digitalisierung oder Visualisierung in der Karte, müssen schnell auf viele Arbeitsplätze verteilt werden und sollen in der Lage sein, Berichte über den Sachstand auf Knopfdruck bereitzustellen. Fachanwendungen von Disy setzen daher auf den Cadenza-Fachanwendungsrahmen, der genau diesen Grundstock an Funktionalität abdeckt und sowohl für Desktop- als auch für Web-Fachanwendungen genutzt werden kann. Beispiele dafür gibt es viele. So können beispielsweise die Mitarbeiter des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mit der Fachanwendung Wasserbuch und die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) mit der Fachanwendung Biotope und Schutzgebiete die Geometrien der relevanten Gebiete zusammen mit den Fachdaten erfassen.

 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH