Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

GIS und Reporting – Neues in Cadenza 2017

Mit der jetzt zur Verfügung stehenden brandneuen Version von Cadenza gehen wir wieder einen Schritt weiter, um Ihnen als Kunde noch bessere GIS- und Reporting-Funktionalitäten bereitzustellen: Neue Analyse- und Visualisierungsmöglichkeiten unterstützen Sie dabei, prägnant und datengestützt Analysen durchzuführen und schnell Entscheidungen zu treffen. Verbesserte Filterfunktionen beschleunigen die Recherche und Anzeige von Daten, und neue Funktionen für Administratoren vereinfachen den Betrieb komplexer Dateninfrastrukturen sowie die Bereitstellung von Daten und Funktionen in Fachanwendungen und Portalen. Und an vielen Stellen haben wir Optimierungen in der Handhabung vorgenommen, so dass Cadenza für alle Anwender noch einfacher und intuitiver wird. Doch sehen Sie selbst!

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die neue Version. Sie können Cadenza 2017 natürlich auch selbst ausprobieren und sich überzeugen. Eine voll funktionsfähige Testversion zum kostenlosen Download erhalten Sie hier – inklusive einer Test-Lizenz für einen Monat.

 

 

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

 

Entscheidende Zusammenhänge in jedem Rechercheschritt erkennen

Mit der neuen Version von Cadenza wird die Ad-hoc-Analyse von räumlichen Daten im Zusammenspiel mit sachdatenbezogenen Filtern wesentlich gestärkt und präsentiert sich visuell eingängiger und prägnanter in der Aussage. Je nachdem, ob man sich von der Geodaten- oder von der Sachdatenseite einem Thema annähert, kann ein Analyse-Einstieg von Kartenseite oder aber über die Tabellensicht gewählt werden. Für die Ad-hoc-Analyse kann beliebig zwischen der „Geodatenwelt“ und der „Sachdatenwelt“ gewechselt werden, z. B. von der Tabellen- zur Diagrammansicht und dann wieder zur Kartenansicht – und das immer unter Beibehaltung der gewählten Filterbelegung. Cadenza liefert sofort die aktualisierten Ergebnisse in der gewählten Ergebnisansicht. Jederzeit können weitere Filter für die Analyse hinzugefügt werden, oder es kann auch nur mit einzelnen Ergebnissen, z. B. mit Teilmengen, weitergearbeitet werden. Die Bearbeitung der Filterbelegung selbst wurde ebenfalls vereinfacht. Die Datenanalyse in Cadenza ist damit intuitiver und noch aussagekräftiger – die neu geschaffenen Filterwerkzeuge liefern sofort die gewünschten Ergebnisse.

 
 

Dynamische Fotodarstellung in der Karte

Eines der optisch auffälligsten Highlights von Cadenza 2017 ist sicherlich die dynamische Fotodarstellung in der Karte. Polizeiliche Ereignisse, Objekte Ihrer Infrastruktur, durch Hochwasser verursachte Schäden oder auch das aktuelle Aussehen eines Biotops werden mit Hilfe von Bildern über den aktuellen Zustand dokumentiert. Je nach Einsatzbereich sind es schnelle Skizzen und Fotos, die bei einem Einsatz vor Ort gemacht wurden, oder auch ganze Bilddatenbanken zur Dokumentation. Einfach eingebunden helfen sie Ihnen dabei, sich zu einem bestimmten Sachverhalt einen schnellen Überblick zu verschaffen. Mit der neuen Version von Cadenza können Sie jetzt Fotos als Miniaturansicht direkt in der Karte einblenden, so dass Sie in der Karte browsen und sich den Bildbestand anzeigen lassen können. Sobald Sie die Karte verschieben, werden automatisch die zum nächsten Objekt gehörenden Bilder eingeblendet. Sind sehr viele Fotos an einem Ort, fasst Cadenza diese zusammen. Zoomt man in die Karte hinein, lösen sich die Gruppierungen auf und die Einzelbilder werden sichtbar. Damit ist es auch möglich, bei sehr vielen Bildern den Überblick zu behalten. Technisch gesehen sind die ergänzenden Mediendateien und Anhänge zu Geoobjekten mit dem entsprechenden Kartenthema verknüpft. Und falls Sie weitere Informationen zu den in den Fotos dargestellten Geoobjekten benötigen sollten, genügt ein Blick in die Objektinformation. Hier stehen die jeweiligen Anhänge mit einem Klick zur Verfügung.

 
 

Volle Flexibilität für umfassende Druckberichte

Druckberichte, die Karten, Tabellen und Diagramme enthalten und auf Knopfduck erstellt werden, sind eine große Hilfe im regelmäßigen Reporting. Die professionelle Gestaltung eines Berichtes ist dabei unerlässlich. Damit Ihre Karten, Daten und Auswertungen richtig zur Geltung kommen, bietet Ihnen Cadenza gleich zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Berichte erstellen können: den leichtgewichtigen, integrierten Cadenza Report Designer und die neu geschaffene Anbindung an „Jaspersoft Studio“. Der Report Designer überzeugt in der neuen Version mit einer verbesserten Usability. Intuitiv lassen sich mit seiner Unterstützung schnell Berichte erstellen. Hier findet man sich dank allgemein gebräuchlicher Schrift- und Layout-Möglichkeiten auch als Reporting-Laie sehr schnell zurecht. Die Anwender können bei Einsatz des Report Designers in ihrer Fachwelt bleiben und benötigen keine zusätzlichen technischen Kenntnisse der Datenbank. Mit der neu geschaffenen Anbindung an Jaspersoft Studio steht jetzt darüber hinaus ein sehr mächtiges Reporting-Framework für Profis, die sich auf der technischen Datenbankebene auskennen, zur Verfügung. Über eine grafische Benutzeroberfläche wird die Erstellung komplexer Druckberichte in Kombination mit Cadenza-Ansichten ermöglicht. Hierdurch lassen sich nicht nur quasi beliebige Berichts-Layouts gestalten, sondern es ist auch möglich, komplexe zusammenfassende und verschachtelte Berichte zu erstellen. Das Zusammenspiel wird durch einen direkten Im- und Export-Dialog von Cadenza unterstützt und beschreitet dabei ohne Einsatz eines Plug-ins einen neuen Weg. Einmal mit Jaspersoft Studio erstellte Berichte lassen sich natürlich wie gewohnt auf Knopfduckt und mit den immer aktuellen Daten ausgeben.

 
 

Aussagestarke Analysen und Visualisierungen

Cadenza besticht durch die Kombinationsfähigkeit verschiedener Datenarten und Analysemöglichkeiten. In der neuen Version wurde nun das hochwertige Set an Auswertungs- und Darstellungsmöglichkeiten nochmals erheblich erweitert. Die Darstellung der Datenanfragen wurde um neue dynamische Diagramme in Cadenza Web erweitert. Auch zusätzliche Punkt- oder Flächendiagramme haben Eingang in die neue Version gefunden. Die Darstellung der gefilterten Werte als Tabelle bleibt selbstverständlich erhalten. Dank der Einführung von schnellem Wechsel der Ansicht, z. B. von Tabellenansicht zum Diagramm und auch wieder zurück, unter Beibehaltung der Filterbelegung, können die Daten wirkungsvoll analysiert und visualisiert werden.

 
 

Responsive Design und Barrierefreiheit

Mit Cadenza geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, ihre Daten zu sichten und dank der Vielfalt an Analyse- und Darstellungsmöglichkeiten umfassend neue Erkenntnisse zu gewinnen. In der neuen Version von Cadenza Web haben wir das Responsive Design weiter ausgebaut. Ganz gleich, welches Smartphone oder Tablet Cadenza-Nutzer einsetzen – die Fülle an mobilen Endgeräten mit ihren verschiedenen Bildschirmauflösungen wird unterstützt. Ob hochkant oder Querformat, Cadenza liefert Kartenansichten immer im richtigen Größenformat. Dafür haben wir die Anordnung von Symbolen sowie die Nutzerführung überarbeitet und Handhabungen wie Tippen oder Wischen eingeführt. Legenden werden minimiert, Übersichtskarten und Koordinatenanzeige werden ausgeblendet. Kürzere Texte und eine einfachere Gazetteer-Komponente vervollständigen das auf unterschiedliche Endgeräte optimierte Verhalten. Mit Einführung des Responsive Designs in Cadenza Web erweitern wir darüber hinaus auch die Unterstützung der Barrierefreiheit. Der moderne Navigator wurde so überarbeitet, dass er auch mit großen Touch-Zielen die Bedienung vereinfacht. Und sogar der Einsatz von Screenreadern ist hier möglich.

 
 

Tuning für das Backend von Cadenza

Eine Reihe von wichtigen Verbesserungen und Neuerungen haben wir in das Backend von Cadenza, sozusagen „unter der Haube“, vorgenommen: So erfährt beispielsweise das Arbeiten im Repository Manager ein Geschwindigkeitsplus hinsichtlich Verwaltung und Bearbeitung. Sie können zwischen den unterschiedlichen Repositories direkt wechseln und in Filterformularen mit einem Klick zwischen dem Bearbeitungs- und dem Ausführungsmodus umschalten. Auch für den Cadenza-Betrieb gibt es hilfreiche Neuerungen: Mit einer neuen Monitoring-Schnittstelle, die per JMX überwacht werden kann, stellt Cadenza Web Ihnen wichtige Kennwerte bereit, wie beispielsweise die Anzahl der aktuell offenen Sessions oder auch die Anzahl offener Datenbankverbindungen. Dies hilft Ihnen, potenzielle Engpässe in der Infrastruktur schnell und einfach zu identifizieren. Und natürlich werden auch alle aktuellen Versionen von Firefox, Chrome, Edge und Internet Explorer unterstützt.

 
 

Live-Informationsbausteine in Portale einbinden

Cadenza kann nun einfach als „Live-Datenvisualisierungen“ in vorhandene Webportale und Internetseiten eingebettet werden. Einmal in Cadenza erstellt, können komplette Karten, spezielle Ansichten, einzelne Berichte und auch komplexe Auswertungen innerhalb eines Portals angezeigt werden. Hierfür haben wir eine neue grafische Benutzeroberfläche geschaffen, mit der die für diese Informationsweitergabe benötigten Links schnell und komfortabel erstellt werden können. Die Benutzeroberfläche zur Erstellung der Integratoren wird kontextbezogen angezeigt – für Tabellen und Diagramme über die Permalink-Schaltfläche in der Werkzeugleiste und für Reports im zugehörigen Download-Fenster. Zusätzlich kann über die Benutzeroberfläche eine Parametrisierung der Filter vorgenommen werden, so dass die eingebettete Karte, Tabelle, das Diagramm oder der Report automatisch die Daten von einer bestimmten Region oder auch zeitlich und thematisch gefiltert anzeigt. Um noch mehr Interaktionen zwischen Cadenza und einem Portal oder einer Webanwendung zu erreichen, stellt Cadenza Web darüber hinaus eine umfangreiche API bereit. So werden beispielsweise per Mausklick auf eine Karte die zugehörigen Objektinformationen an die Anwendung übergeben. Und selbst die vollständige Nutzung der Kartenkomponente zur Erfassung und Bearbeitung von Geometrien innerhalb eines Portals oder einer Web-Fachanwendung ist hiermit möglich. Damit bestätigen wir einmal mehr unseren Anspruch, mit Cadenza zur umfassenden Datendrehscheibe Ihrer Organisation zu werden, die Ihnen hilft, interne wie externe Informationsbedürfnisse oder Berichtspflichten zu erfüllen und Entscheidungsprozesse zu unterstützen.

 

Bisherige Cadenza Releases

 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH