Kontakt      Karriere      Downloads     DE/EN

Welcome to Disyland


Wir entwickeln mit Begeisterung und Kreativität unser Kernprodukt Cadenza und darauf vielfältige individuelle Lösungen, mit denen wir den Markt erobern.

Unser Herz schlägt für Daten mit geografischem Bezug. Hier gehen wir neue Wege, in dem wir Methoden aus der GIS- und BI-Welt miteinander verbinden und so bessere Entscheidungsgrundlagen für unsere Kunden schaffen. Und wir wollen mehr. Dafür suchen wir die richtigen Menschen, die mit uns zusammen erfolgreich sein wollen. Jeder Einzelne zählt für unseren Erfolg. Wir haben viel vor, schau ruhig genau hin, es steckt auch viel dahinter.

Disy Blog - Live aus dem richtigen Leben



Freitag, 21. Juli 2017

„Happy 20th Birthday Disy!

von Akila, Softwareentwicklerin
It has been 20 years of dedication and hard work in the making and what better way to celebrate such a huge milestone than with the most extravagant party yet - The Disy Summer Fest 2017. Disy spared no expenses this year in treating its employees and their families to an entire swimming facility of Cuppamare in Kuppenheim rented exclusively for them and the special evening. A never-ending cocktail service catered to the grown-ups, while the children were kept busy with fun-activities including bouncy-castles and games-corner. Let us not forget my personal favourites – the cotton-candy and crepe-stands. Even the weather joined in on the fun by remaining sunny, cool and breezy while a band of talented performers from South America played perfect songs to sway to. The event was highlighted with the special musical performace by Disy's very own Ukulele band - AC Disy. New and familiar faces, merry conversations, good food, music and weather filled the entire evening. All in all, it was a perfect day to celebrate a perfect start to a bright and successful journey of Disy.“

 

Donnerstag, 18. Mai 2017

Disy läuft

von Viktorija, Softwareentwicklerin
Ich laufe bereits seit 3 Jahren und 2.5 davon bei Disy. Ich nehme sehr gerne an verschiedenen Veranstaltungen wie der Badische Meile teil. In diesem Jahr habe ich auch mit meinen Kollegen von Disy an der 28. Badischen Meile teilgenommen und wir hatten viel Spaß beim gemeinsamen Lauf, trotz des Unwetters. Bei uns gibt es dazu eine tolle Möglichkeit das Lauftraining einmal pro Woche zu besuchen. Unser Personal Trainer Falko gibt uns wertvolle Tipps, damit das Ergebnis besser und der Laufprozess noch effektiver wird. Das gemeinsame Training macht immer Spaß. Und jetzt nach der Badischen Meile geht es noch weiter: am 19.07.2017 startet die Bergdorfmeile mit der gleichen Distanz (8,88889 km), aber mit ein paar Höhenmeter mehr. Und unser Trainer ist wieder dabei uns dafür zu trainieren. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit solch toller Vorbereitung auch das neue Ziel mit guten Ergebnissen erreichen werden.

 

Mitttwoch, 10. Mai 2017

Kollegen erzählen: Zeitmanagement 

von Markus, Lösungsentwickler
Als junger Projektleiter bei Disy gehört es zu unserer Arbeit Anforderungen einzuschätzen, zu beurteilen und die anfallenden Aufgaben abzuarbeiten. Zwischen Telefonaten, Meetings und Kundenanfragen, kann es schon mal drunter und drüber gehen und man kann leicht den Überblick verlieren. Um diesem bunten und vielfältigen Arbeitsalltag Herr zu werden, hat uns Disy mit einem Workshop zum Zeitmanagement unterstützt. In persönlichen Interviews wurden die einzelnen Probleme und das individuelle Verständnis von Zeit ermittelt. Aufbauend auf diesen Erfahrungen wurde eine Mindmap erstellt, welche als Leitfaden durch den eintägigen Workshop führte. In Vorträgen und Diskussionen wurden gemeinsame Probleme und Zeitfresser aufgedeckt und erörtert. Methoden zur Planung (ALPEN) und Priorisierung (Eisenhower) von Aufgaben wurden vorgestellt. Ergebnisse des Workshops waren ToDo's für uns, als auch die Teamleitung und Geschäftsführung welche in den nächsten Wochen umgesetzt werden sollen. Ein erster Erfolg sind unsere Fähnchen, die an jedem Arbeitsplatz angebracht wurden. Sind sie gehisst, signalisieren sie schon von weitem, dass man nicht gestört werden möchte.

 

Montag, 30. Januar 2017

Kollegen erzählen: Disy beschwingt! 

von Martina, Softwareentwicklerin
Neben spannenden Aufgaben und netten Kollegen freue ich mich immer wieder über die Spielräume, die ich bei meiner Arbeitszeitgestaltung bei Disy habe - wieviele Stunden will ich arbeiten und wie will ich sie auf die Wochentage verteilen - hier ist (fast) alles möglich. Mit Familie kann man es sich gar nicht besser wünschen. Auch die Möglichkeiten, die neben der Arbeit geboten werden sind umfangreich, so habe ich neuerdings die firmeninterne Band für mich entdeckt. Nach einer Probe in der Mittagspause geht die Arbeit dann umso beschwingter von der Hand.

 

Montag, 14. November 2016

Der Disy-Teamgeist 

von Sabrina, Technische Redakteurin
„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg“ (Henry Ford). Bei uns gibt es viele kleine bis mittelgroße Teams, die durch relgelmäßigen Austausch in Meetings wie „Blitzlicht“ (Die Entwickler zeigen die neuesten Features) die relevanten Interessensgruppen informieren und dadurch das Zusammenarbeiten stärken. Auch in der Freizeit beim Firmensport sind wir Team-übergreifend unterwegs: Jeden Mittwoch trainiert unsere Sport-Gruppe, um auch in der Winterzeit fit zu bleiben für die nächsten gemeinsamen Challenges: Ein starkes Team!

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Disy tischt auf: Der Mittagstisch

von Sabrina, Technische Redaktion
Und die Begeisterung flacht nicht ab: Seit einigen Monaten organisieren wir bei Disy intern in regelmäßigen Abständen einen Mittagstisch. Die Federführung dafür hat Anita, unsere engagierte Office-Assistentin, übernommen. Sie kümmert sich um die Bestellungen, treibt den Betrag von jedem ein und stellt Speisekarten der ausgewählten Restaurants zur Vefügung, in denen man sich ein paar Tage vor dem Mittagstisch das jeweilige Lieblingsgericht aussuchen kann. Mittlerweile haben wir schon einige Restaurants getestet und ein paar Favoriten. Für alle die nicht aus Karlsruhe kommen ist die Aktion auch eine tolle Gelegenheit, die Restaurants kennenzulernen. Ab und zu erklärt sich sogar ein Koch aus den eigenen Reihen dazu bereit, die Kollegen zu verpflegen, wie z.b. beim Burger-Grillen auf der Dachterasse.

 

Montag, 1.August 2016

Disy-Sommerparty im Grünen 

von Sabrina, Technische Redakteurin
Die traditionelle Sommerparty bei Disy lies dieses Jahr keine Wünsche offen. Mit der ganzen Familie konnten die Kollegen und Kolleginnen am Erländer Badesee bei Hügelsheim entspannen, schlemmen und spielen. Wir versuchen jedes Jahr, eine neue Attraktion zu bringen - sei es mit internen Ressourcen (Kollegen musizieren) oder einer Eventagentur, die begehbare Wasserbälle und ein Surf-Rodeo dieses Mal für uns bereit stellten. Freitag Mittag gegen 13 Uhr ging es dann an den See, für den ein oder anderen mit Umwegen über Zuhause, die Kita oder die Schule - schließlich ist eine Disy-Sommerparty auch ein Familienfest.

 

Donnerstag, 14. Juli 2016

Beliebt und praktisch: Die Disy-Küche mit Ausblick

von Dominik, Vertrieb
Wenn man essen geht, ist man in der Regel eine Stunde unterwegs und hat wenig Einfluss auf die Qualität des Essens. Deshalb lebe ich schon seit Jahren meine persönliche Mittagstisch-Challenge, in der ich versuche in einer Stunde einzukaufen, zu kochen und vor allem gut zu essen. Unsere Küche und Terasse bieten mir dabei alles was ich brauche (Reiskocher inklusive!). Nebenbei ist die Küche für mich auch noch ein Kommunikationstreffpunkt, an dem ich regelmäßig Kollegen treffe, mit denen ich sonst nicht zwingend im täglichen Geschäft zusammen komme.

 

Mittwoch, 18.Mai 2016

Disy-Praktikum: Tellerränder und der Raum dazwischen 

von Wilma, fleißige Praktikantin
Wenn mir vor 2-3 Jahren jemand erzählt hätte, dass ich mich irgendwann mit räumlicher Datenauswertung und Programmierung befassen würde, hätte ich wohl nur gelächelt. Als Biologiestudentin ging es bei mir in erster Linie um Ökologie und Zoologie. Nach meinem Abschluss stellte ich jedoch schnell fest, dass eine Fülle interessanter Aufgabenfelder und Jobs gerade im GIS-Bereich angesiedelt sind.
Nach einer Weiterbildung, habe ich nun die Chance meine erworbenen Kenntnisse bei Disy in der Praxis zu testen. Die Anwendungsbeispiele von Cadenza in Naturschutz und Umweltmanagement zeigen, dass es von der Biologie zu GIS und Geodatenmanagement wirklich nur ein ganz kleiner Schritt ist und man gar nicht weit über den eigenen Tellerrand schauen muss.

Eine Rede der besonderen Art
Ein bisschen Theater gehört dazu

Dienstag, 22. März 2016

Disy spricht – Rhetorik, Präsentation und Stimmbildung

von Sabrina, Technische Redakteurin
Egal, ob fürs Büro, den Alltag oder die Kindererziehung: Kommunikation ist wichtig und schafft Verständnis – so hat das Thema auch einen hohen Stellenwert bei Disy. Im Laufe der letzten Monate konnten wir in mehreren Workshops lernen, wie man situationsbedingt spricht, gestikuliert und sich präsentiert. In Feedback-Runden am Ende der einzelnen Workshops merkte man deutlich, dass für jeden etwas dabei war - egal ob als Entwickler, Geschäftsführung oder für mich als Redakteurin. Nebenbei kam auch manch ungeahntes Schauspiel-Talent der Kollegen zutage, was den Nachmittag nicht nur informativ sondern auch als Gruppe unterhaltsam machte!

 
 
Jonas trifft man ab und zu auch im Serverraum im Disy-Keller an :)
Der tägliche Gang zum Arbeitsplatz von Jonas

Montag, 22.Februar 2016

Disy bildet aus: Auzubildende erzählen 

von Jonas, Auszubildender als Systemadministrator in der IT
Seit ein paar Monaten bin ich nun schon Auszubildender bei Disy und diese Zeit ist wie im Fluge vergangen. Auch wenn ich schon etwas mehr Erfahrung als andere Azubis mitbringe, lerne ich jeden Tag faszinierende neue Dinge. Mein Arbeitsbereich ist in der IT breit gefächert, neben dem Administrieren von Servern und Systemen, ist der Mitarbeitersupport ein großer Teil meines Berufalltags. So habe ich innerhalb von ein paar Wochen schon fast alle Mitarbeiter kennengelernt. Besonders das mir entgegengebrachte Vertrauen ist toll, ich bekomme immer wieder komplexe Arbeitsschritte zugeteilt oder auch ganze Projekte, in denen ich meine eigenen Ideen verwirklichen kann.

 

Freitag, 15. Januar 2016

Kollegen erzählen: Attention please!

von Akila, Lösungsentwicklerin
The first thing you notice as a newcomer at Disy is how everyone is so passionate about the work they do. The passion is so contagious and motivating that you end up giving your best. The probation period is the most important time to learn, to get to know the firm and to make tough decisions. Guidance and knowledge shared by skilled and experienced colleagues only made the decision to stay with Disy a no-brainer. Apart from work, with the assortment of team activities like baking, training for sports and learning to salsa, Disy makes a fine example of the saying "Work while you work, play while you play". Now with almost a year gone by I'm no longer an outsider but only a Disyaner. :)

 

Donnerstag, 10.Dezember 2015

Disy leitet – ein Interview mit Projektleitern 

von Sabrina, Technische Redakteurin
Im Interview: Markus und Eva, Projektleiter

Wenn man bei Disy die Tür zum  5. Stock öffnet, wimmelt es nur so von Denkerköpfen, Entwicklern und Strategen – dazwischen tummeln sich auch die zwei Projektleiter Eva und Markus. Da gibt es das „Kopf-Team“, wie Eva treffend die Projektleitung beschreibt und natürlich das „Doing-Team“. In verschiedenen Gremien tauscht man sich einmal pro Woche aus, holt Erfahrungen vom Vorgänger ein oder hinterfragt gemeinsam Ideen und Konzepte, bis jeder zufrieden ist. „Die Veto-Karte bleibt möglichst immer in der Schublade“, meint Markus, „klar muss man im Team Kompromisse eingehen, aber wir brüten im Regelfall solange über ein Thema, bis alle dahinterstehen. Dann macht das Projekt Spaß und man spürt Fortschritte und Erfolge, sowohl persönlich als auch im Team“.

 

Dienstag, 1. Dezember 2015

Disy elegant: Weihnachstfeier mit Fliege

von Sabrina, Technische Redakteurin
pünktlich zum 1. Adventswochenende fand bei Disy die alljährliche Weihnachstfeier statt. Mit Fliege und Abendkleid ging es dieses Jahr unter dem Motto "Casino Royale" sehr elegant zu. Da musste man bei manchen von unseren Entwicklern schon zwei mal hingucken, bis man sie erkannte Nach einem Champagner-Empfang ging es dann über zum 5-Gänge-Menü, bei welchem dann auch unser Geschäftsführer zum Mikrofon griff und das Disy-Jahr gekonnt Revue passieren lies: Spannende Projekte, neue Geschäftspartner und eine gute Hand voll neuer Mitarbeiter prägten die letzten 12 Monate. Nachdem alle gesättigt waren, ging es an die extra für uns gemieteten Roulette- und Poker-Tische. Bei guter Stimmung und – bei dem ein oder anderen – ziemlichem Glück im Spiel, war es eine spürbar gelungene Feier, die alle anspornte für den letzten Monat im Disy-Jahr 2015 nochmal alles zu geben.

 

Dienstag, 4.November 2015

Disy international: Bolivianische Küche für einen guten Zweck

von Izidor und Vanessa, Lösungsentwickler
Zur Unterstützung des Bolivianischen Kinderhilfswerks haben wir ein Drei-Gänge-Menue für 10 hungrige Kollegen gegen eine Spende zubereitet. Für das Menü wurden die leckersten bolivianischen Zutaten ausgewählt: Quinoa, Mote (gekochter Mais) und Maniok. Im Team ging es dann an das Zubereiten der Gerichte:
Als Aperitif gab es Quinoa-Pilz-Risotto (Risotto de quinua con hongos). Für die Hauptspeise wurde eine vegane und eine fleischreiche Variante angeboten. Die Hauptzutat ist zwar das Soja- oder Rindfleisch, aber der eigentliche Augenmerk gilt dem leckeren spanischen Mais und vor allem der Malzsoße, welche mit traditionellen bolivianischen Gewürzen verfeinert wurde. Deshalb trägt dieses Gericht auch den Namen "Betrunkenes Fleisch" (asado borracho), obwohl es natürlich keinen Alkohol enthält. Zum krönenden Abschluss wurde eine sehr leckere Maniok-Torte serviert, welche zwar in Bolivien den Namen "yuca" trägt, aber nicht aus der Yucca-Palme gemacht wird, sondern aus Maniok.
Für uns war die Kombination aus gemeinsamem Kochen, einen Beitrag für das Kinderhilfswerk zu leisten und natürlich auch die leckeren Gerichte selber zu probieren ein tolles Erlebnis.

 

Dienstag, 13. Oktober 2015

Xletix Challenge: Ein Team, ein Ziel!

von Benjamin, Build System Engineer
3. Oktober 2015. Samstag Morgen 8:00 Uhr. Die XLETIX Challenge ruft und wir elf tapfere Disyleten machen uns auf die abenteuerliche Reise ins beschauliche Gelsenkirchen. Im idyllischen Nordsternpark über Deutschlands größtem offenem Abwasserkanal, warten sechs Kilometer und 14 Hindernisse auf uns. Wochenlang hatten wir uns mit unserem Coach Falko auch auf die extremsten Sitautionen intensivst vorbereitet und jetzt können wir es kaum noch erwarten. Nach einem endlos scheinenden Warm-Up geht es endlich los, über Stock und Stein, Strickleitern und Wassergräben. Ein Team, ein Ziel! Welches Hindernis sie auch für uns aufgebaut haben, nichts kann unser Team aufhalten. Nach einem erfrischenden Eiswasserbad und einigen weiteren Aufs und Abs ist es schließlich geschafft. Völlig überraschend taucht schon das Ziel auf. Mächtig stolz auf uns und unseren Teamgeist stoßen wir mit Banane und Bier auf unseren Sieg an. “Challenge completed” heißt es jetzt für uns alle auf unseren Finisher-Shirts und wie im Job freuen wir uns schon auf die nächste Herausforderung. Mit so einem tollen Team und Coach kann da gar nichts schiefgehen.

 

Montag, 31.August 2015

Nach dem Urlaub ist vor der Reise

von Kim, Berater – Leiter Business-Team Umwelt und Landwirtschaft
Montagmorgen, Hamburg, kühl, aber sonnig – Montagmittag, Karlsruhe warm, aber regnerisch. Wie häufig am Montagmorgen geht’s auch jetzt nach dem Sommerurlaub gleich wieder auf Tour: Von Hamburg nach Karlsruhe zu Disy. Ja, inzwischen bin ich ein „vielbedauerter“ Wochenendpendler. Schlimm finde ich es aber ganz und garnicht! Disy ist es allemal wert und bietet mir spannende und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, viel Flexibilität und Freiheit sowie die Möglichkeit zum Homeoffice. Aber nur Homeoffice ohne die vielen Infos, News und netten KollegInnen geht für mich gar nicht.
Ja, ich bin viel unterwegs, freue mich aber immer auf die Tage bei Disy vor Ort. Die 4 ½ Stunden im Zug nutze ich für die Wochenplanung, Telefonate, E-Mails oder  ganz einfach zum Entspannen.

 

Mittwoch, 12. August 2015

Disy-Kochseminar: Im Team genießen!

von Sabrina, Technische Redakteurin
Dass wir bei Disy ziemlich aktiv sind, ist kein Geheimnis mehr, denn unsere Mitarbeiterprogramme werden groß geschrieben. Weiterbildung in jeglicher Hinsicht ist für mich ein wichtiger Faktor. Daher war der Kochkurs ein besonderes Highlight. Die Idee simpel und genial: 10 KollegInnen kochten, schnippelten, brateten und genossen einen Kochnachmittag in der sogenannten "Scheune40". Unter fachkundiger Anleitung bekamen wir Koch- und Ernährungstipps. Am Ende wurde gemeinsam gegessen und schon die nächste Kochsession im Büro geplant.

 

Montag, 27. Juli 2015

Sport bei Disy: Auf die Plätze, schottisch, los!

von Markus, Lösungsentwickler
Kurz nach der Disy-Meile kam die Idee auf, an den diesjährigen 10. internationalen Highlandgames teilzunehmen. Gesagt getan, Teilnehmer waren schnell gefunden und unser Personal Trainer Falko Gericke war Feuer und Flamme für die Aktion. Da die Zeit drückte, mussten wir zweimal die Woche trainieren, Falko schonte uns dabei nicht. Das Ergebnis war ein gestähltes Team. So konnten wir uns Anfang Juli in unseren Kilts mit anderen Clans messen. Bei Einzeldisziplinen wie Steinstoßen, Bogenschießen und Baumstamm werfen, konnte jeder sein Geschick und Stärke beweisen, während es bei Baum-Klotz-Staffellauf und Baumstamm-Slalom auf gutes Teamwork ankam. Zusammen hatten wir einen schönen Tag mit viel Spaß und einem respektablen 16. Platz (von 21). Unsere Teilnahme für das nächste Jahr steht schon fest!

 

Donnerstag, 7. Juli 2015

Neue Kollegen erzählen: Hallo Teamwork!

von Johannes, Softwareentwickler
Mein erster Monat bei Disy war intensiv: Neben der Einarbeitung durfte ich trotz Neulingsstatus die Modernisierung des Prozesses für Benutzeroberflächen moderieren, habe mit den Kämpfern des McDizzy-Klans für die Highland Games trainiert und hatte eine Woche lang das Amt des Bug Buddies inne. Die Arbeit bei Disy ist voll auf Teamwork und Wissensverteilung ausgelegt, das zeigt auch die zweite Tastatur, die an jedem Entwicklerrechner für Pair Programming angeschlossen ist. Weil (oder obwohl?) Disy keine ganz so junge Software-Firma mehr ist, sind alle motiviert, nachhaltig zu modernisieren: Entwickelt wird mit Java 8, Refactorings sind ausdrücklich erwünscht. Und so bin ich gespannt, was die Zukunft bei Disy für mich bringen wird!

 

Dienstag, 30. Juni 2015

Disy tanzt!

von Vanessa, Lösungsentwicklerin/Projektleiterin
Da ich gerne tanze, habe ich mich sehr über den Salsa-Workshop bei Disy gefreut. Eine Kollegin von uns, die professionell tanzt, hat uns eine Einführung in die Welt des Mambo gegeben. Im Rhythmus der Musik haben wir neue Schritte und Drehungen gelernt, dabei haben wir viel Spaß gehabt. Ich bin sehr begeistert, dass wir bei Disy verschiedene Aktivitäten machen können, um die gute Stimmung mit Kollegen zu teilen. Ein bisschen Netzwerken am Rande der Arbeit schafft gleich ein positives Verhältnis.

 

Mittwoch, 10. Juni 2015

TechTalk: Gemeinsam lernt man weniger allein

von Dominik, Kundenberater

Mir als Vertriebsmitarbeiter bei Disy ist klar, dass wir erklärungsbedürftige Lösungen am Markt platzieren und kein Box-Selling betreiben. Die Erwartungshaltung der Firma an mich ist folglich, dass ich Kundengespräche bis in eine gewisse technische Tiefe selbständig führen kann. Der interne TechTalk bietet mir einen weiteren Baustein, die technischen Finessen unserer Entwicklungsleistung und Projektlösungen in komprimierter und gut vorbereiteter Form abzuholen, um sie dann in meine tägliche Arbeit zu integrieren. Außerdem werden die Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter sichtbar, wodurch sich für mich die "Laufwege" für Rückfragen verkürzen.
Ich bin schon sehr auf die nächsten Themen "SAP HANA Analytics – ein Überblick" und "Die skalierbare Cadenza Installation mit Load Balancer und VMs" gespannt.

 

Montag, 18. Mai 2015

Schlaflos in Berlin: Disy beim 24-Stunden-Hackathon der Deutschen Bahn

von Roman, Lösungsentwickler
Zusammen mit fünf Kollegen habe ich am zweiten Hackathon der Deutschen Bahn in Berlin teilgenommen. Mit jeder Menge Motivation, Schlafsäcken und allerlei Disy-Hardware im Gepäck hätten wir für Außenstehende wohl den Eindruck erweckt, als ob wir die kommende Nacht auf einer LAN-Party verbringen würden. Aber nein, wir konnten uns stattdessen 24 Stunden auf die von der DB bereitgestellten Sach- und Geodaten stürzen, dabei unserer Kreativität freien Lauf lassen und am Ende die Veranstalter mit geschäftsfähigen Lösungen beeindrucken.
Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Hackathon!

 

Dienstag, 5. Mai 2015

Mit Disy durchs Ziel

von Irene, Kundenberaterin/Projektleiterin

Zum dritten Mal bin ich mit Disy bei der Badischen Meile dabei – und hatte einen Ruf zu verlieren: Den 1. Platz unter den Disyanern! Und die Kollegen hatten fleißig mit unserem Personal Trainer Falko trainiert. Am Ende stand aber natürlich das gemeinsame Event im Vordergrund und dass wir alle im Ziel ankamen. Dieses Jahr haben sich unsere familiären Unterstützer auch noch ein Highlight ausgedacht: eine Disy-Getränkestelle an Kilometer 5. Gemeinsam Laufen macht einfach Spaß!

 

Donnerstag, 30. April 2015

Disy HIT it! (Spenden-)Lauftraining mit Personal Trainer

von Sabrina, Technische Redakteurin
Jeden Dienstagabend heißt es für mich seit 6 Wochen nach der Arbeit "Lass uns laufen gehn'!" – mit Kollegen und Falko, unserem Personal Trainer. Mit einem professionellen High Intensity Laufraining (HIT) bereitet uns Falko für den Disy-Spendenlauf bei der Badischen Meile am 3.Mai vor. Ein Warm-up, gelegentliche Zwischenfütterung (Beef-Jerkey-Spezial) und Stretching runden das Training ab. Eine tolle Gelegenheit nicht nur für seine eigene Fitness etwas zu tun, sondern auch Kollegen mal in einem anderen Umfeld zu erleben und (sportliche) Erlebnisse zu teilen.

 

Mittwoch, 15. April 2015

Newcomer-Brunch

von Olga (Marketing Managerin) und
Marcus (Abteilungsleiter der Entwicklung und Beratung)

Das sagt „die Neue“:
Der Einstieg bei Disy wurde uns gleich am ersten Tag sprichwörtlich "schmackhaft" gemacht: Wir wurden mit einem Newcomer-Brunch mit Kaffee und leckeren Brötchen begrüßt. Alle Kollegen, die am selben Tag starteten sowie diejenigen, die bereits einige Wochen bei Disy arbeiten, inklusive Team-, Bereichsleiter und Mitglieder der Geschäftsleitung waren da. Jeder von uns Newcomers hat einen "Paten" zur Seite gestellt bekommen, der unser Ansprechpartner für alle Fragen in der ersten Zeit ist. Ich persönlich finde das Frühstück und die Idee mit dem Paten sehr gut, denn so wird einem der Start sehr erleichtert und man lernt gleich Kollegen kennen.

Das sagt „der Erfahrene“:
Jeder von uns kennt die ersten Tage in einer neuen Firma. Gesichter und Namen verschwimmen, mehr Fragen als Antworten. Auch ich habe mich auf unser erstes „Kennenlern-Frühstück“ sehr gefreut. Eine gute Gelegenheit die Geschichten zu hören, wie sie alle zu uns gekommen sind – und zwar diesmal ohne die Vorstellungsgesprächsnervosität. Aber auch eine schöne Gelegenheit meine eigene zu erzählen und dabei festzustellen, dass auch manch alter Hase bei Disy diese noch gar nicht kannte. In lockerer Atmosphäre und danke der Offenheit am Tisch kamen so viele spannende Geschichten zusammen.

 

Dienstag, 24. März 2015

Disy-Osterbäckerei: Neue und alte "Hasen" im Backrausch

von Andreas Wicht und Akila Sriramulu, Lösungsentwickler
Wir sind seit weniger als einem Monat Teil von Disy und können jetzt schon sagen, dass das "Wir" ein elementarer Bestandteil der Arbeitsphilosophie hier ist. Dabei ist es egal, ob es sich um ein fachliches Problem handelt oder darüber, seinen Kollegen eine nette Annehmlichkeit zu bieten.
Um diese Philosophie zu demonstrieren und den Start eines farbenfrohen Frühlings zu markieren, haben alle neuen Mitarbeiter im Team - zusammen mit unseren Kollegen - Osterplätzchen gebacken.
Mit einem guten Gefühl blicken wir gerne in eine spannende und abwechslungsreiche Zukunft und sind uns sicher, dass keine Probleme ungelöst bleiben!

 

Donnerstag, 26. März 2015

Kollegen erzählen

Sandra, Lösungsentwicklerin und Projektleiterin
Im November begann meine ETL-Fortbildungsreise auf der DOAG. Dort wurden in Vorträgen ETL-Werkzeuge und -Techniken näher beleuchtet. Im Januar konnte ich diese Reise mit einer FME-Schulung und einer Talend-Spezialschulung fortsetzen.

Jetzt freue ich mich darauf, diese Themen im Rahmen des TechTalks hier bei Disy vorzustellen und vor allem zu diskutieren!

 

Dienstag, 24. März 2015

Ausgedruckt und abgegeben – Meine Thesis bei Disy

Sebastian, Junior-Entwickler
6 Monate Masterthesis bei Disy… Erst einmal sacken lassen und dann die große Frage: Hat es sich gelohnt? Ja, absolut! In meiner Abschlussarbeit wollte ich etwas Cooles und Nachhaltiges machen, mit dem ich meine Studienzeit krönen und mich als Informatiker beweisen kann. Bei Disy wurde ich fündig: Spannende Themen in interessanten Forschungsprojekten mit den unterschiedlichsten Ausprägungen standen zur Auswahl. Das Arbeitsklima bei Disy ist beispiellos und die Betreuung der Abschlussarbeit wird hier ernst genommen:
Egal, ob technische Frage oder Unsicherheit über die Vorgehensweise, man hat jederzeit einen qualifizierten Ansprechpartner. Seit Anfang März bin ich festangestellter Junior-Entwickler bei Disy und muss sagen: Das macht sogar noch mehr Spaß!

 

Montag, 23. März 2015

Kollegen erzählen

Klaus, Softwareentwickler und Projektleiter
Ich finde es toll, dass wir bei Disy mit dem gebotenen Mitarbeiterprogramm „Moving Minds“ neben den täglichen Herausforderungen beim Arbeiten auch für uns selbst etwas tun können. Heute Nachmittag findet zum Beispiel die leider vorerst letzte Stunde von „Yoga für den Rücken“ statt. Ein schöner Nebeneffekt des Programms ist dabei, dass ich meine Kolleginnen und Kollegen mal außerhalb des Büros erlebe. Auf die kommenden Workshops bin ich schon sehr gespannt: Kommunikation mit Hand und Fuß, Entspannungsübungen oder Präsentationstechniken – Disy legt sich da richtig ins Zeug.

 

Donnerstag, 19. März 2015

Kollegen erzählen

Jürgen, Leiter Business-Team IT/GIS
Nach 20 Jahren GIS-Projektgeschäft ist Disy das kreative Unternehmen, das ich mir immer gewünscht habe – kundenorientiert und zukunftsgerichtet. Bei Disy gib es Kollegen, mit denen ich Innovation täglich erleben kann, engagierte Teams, wie ich es liebe und eine starke Geschäftsführung, die soziale Verantwortung vorlebt.

 

Mittwoch, 18. März 2015

Ein "Like" für Disy

von Sabrina, Technische Redakteurin

In den letzten Wochen habe ich unseren Firmenauftritt auf Facebook restauriert :). Jetzt gibt es dort facettenreiche Einblicke hinter die Kulissen von Veranstaltungen, Mitarbeiteraktionen und Infos über alles, was Disy aktuell bewegt.

        Wer mit uns am Ball bleiben möchte:
        Ich freue mich über einen „Daumen hoch“!

 

Montag, 16. März 2015

Kollegen erzählen

Anita, Office-Assistentin
Ich bin sehr glücklich über den Freiraum bei Disy und darüber, mich an meinem Arbeitsplatz entfalten zu können. Ich kann eigene Ideen einbringen, eigenverantwortlich Arbeiten und genieße den Rück- und Zusammenhalt, den mir Disy gibt. Meine Leistung  wird durch Lob und Anerkennung gewürdigt. Das motiviert mich! Disy hat immer ein offenes Ohr und interessiert sich aktiv für das Wohlergehen der Mitarbeiter - sowohl für das gesundheitliche Wohl (regelmäßig frisches Obst), als auch für das seelische Gleichgewicht (Workshops für Freizeitaktivitäten, Spielezimmer und Relax-Oase). Ich fühle mich hier rundum wohl.

 

Freitag, 13. März 2015

Kollegen erzählen

Eva, Softwareentwicklerin
Für mich als Allergikerin ist das Thema „Essen“ nicht immer ganz einfach. Wenn aber bei Disy gekocht wird, habe ich nette Kollegen, die auf mich zugehen und an mich denken. So hatte ich neulich gleich zweimal Glück. Einmal bei der Einweihung des neuen Reiskochers (Asiatisches Erdnuss-Kokos-Gemüse - sehr lecker!) und eine Woche später gab es köstliche Gemüsesuppe mit allerlei Extras wie Croutons, gerösteten Nüssen und Koriander. In der Disy-Küche mitzuessen ist wie ein Jackpot, denn so gute frische Küche gibt es nicht überall als Mittagstisch.

 
 
 
 
 

Impressum    |    Datenschutz    |    Home

© Disy Informationssysteme GmbH