Schwitzen und Kuchen essen für einen guten Zweck

Disy spendet wieder: Beim Erdbeerfest zum Frühjahrsende und bei den ersten Disy Gesundheitswochen haben wir fleißig gesammelt. Die Erlöse gehen an das Sybel-Centrum und zugunsten ukrainischer Geflüchteter mit Behinderungen.

Das Disy-Raumkonzept: Das Büro als Lebensraum

Es ist mittlerweile Tradition, dass bei Disy regelmäßig Märkte und Events stattfinden, auf denen von uns Disys selbstgemachte Produkte und Leckereien verkauft werden. Der Verkaufserlös wird im Anschluss von Disy aufgestockt und ans Sybel-Centrum und andere gemeinnützige Organisationen gespendet.

Weihnachtsmarkt und Co zu veranstalten war in den letzten zwei Jahren aufgrund der Pandemie-Situation leider nicht vertretbar. Gespendet wurde trotzdem – beispielsweise in Form von Computer-Hardware, die den Kindern und Jugendlichen des Sybel-Centrums im Homeschooling zugutekamen.

Frühlingsmarkt beim ersten Erdbeerfest

Diesen Frühsommer haben wir die Tradition jedoch endlich wiederaufgenommen. Fürs Erdbeerfest, einem neu ins Leben gerufenen Event, fand ein Frühlingsmarkt statt. Disys haben dafür fleißig Kuchen gebacken, Lebensmittel eingekocht, Schmuck, Kosmetik und Textilien selbst hergestellt und eigene Kunstwerke zur Verfügung gestellt. Alles wurde zum Verkauf angeboten und die eingenommene Summe wanderte in die Spendenkasse – sozusagen Kuchen essen für einen guten Zweck.


Spendenchallenge bei den Gesundheitswochen

Doch damit noch nicht genug. Im Mai und Juni fanden (ebenfalls zum ersten Mal) die Disy-Gesundheitswochen statt. Wir nutzten diese Gelegenheit, um zwei Spendenchallenges ins Leben zu rufen: Bei der Step-by-Step-Challenge zählten viele Kolleg*innen alle Stufen, die sie im Laufe der vierwöchigen Gesundheitswochen erklommen haben. Die Burpee-Challenge war noch etwas schweißtreibender und wurde von unserem Personal Trainer Falko beim wöchentlichen Mittwochssport durchgeführt. Pro geschafftem Burpee und für jede gestiegene Stufe hat Disy einen fixen Betrag in die Spendenkasse eingezahlt.

Gleich zwei gute Zwecke

Angesichts der aktuellen Lage hat die Geschäftsführung beschlossen, die Spenden dieses Mal nicht nur an das seit vielen Jahren von Disy unterstützte Sybel-Centrum weiterzugeben, sondern auch ein weiteres Projekt zu unterstützen. Daher geht ein Teil der gesammelten Spenden an eine Initiative der Lebenshilfe e.V., die ukrainischen Geflüchteten mit Behinderungen hilft. Wir freuen uns, dass wir mit der Aktion erneut Gutes bewirken können und so viele Disys zur Spendenaktion beigetragen haben.