Kollaboration im Team und visuelle Hervorhebung von analysierten Daten im Dashboard: Das ist Cadenza Spring 2021

Die neue Version von Cadenza ermöglicht ab sofort die Kollaboration bei der Datenanalyse und vereinfacht die visuelle Hervorhebung von Analyseergebnissen. Auffälligkeiten in den Daten lassen sich schnell erkennen und entsprechend darstellen.

Kollaboration mit Cadenza

Wir entwickeln Cadenza, damit Sie die bestmögliche Übersicht über Ihre Daten erlangen und Sie Ihre Datenvielfalt mit einfach bedienbaren Funktionalitäten auswerten können. So haben Sie die Möglichkeit, fundierte datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Eine Vielzahl an Neuerungen gibt es in der jetzigen Version der Datenanalyse-Software – die Wichtigsten davon stellen wir Ihnen vor.

Im Fokus von Cadenza Spring 2021 steht die Zusammenarbeit bei der Analyse – zwischen einzelnen Teammitgliedern oder auch innerhalb kompletter Teams. Ein weiteres Augenmerk liegt zudem darauf, das Besondere und das Wichtige in den Daten mit einem Blick erfassbar zu machen. Lernen Sie im Beitrag alle wichtigen Neuerungen kennen, die wir in Cadenza Spring 2021 verwirklicht haben.

Kollaboration: Analysieren Sie Daten gemeinsam im Team

Fördern Sie mit Cadenza die Zusammenarbeit: Die neue Version ermöglicht durch die Verwendung von Arbeitsmappen eine kollaborative Datenanalyse. Sie können über die Weboberfläche direkt Berechtigungen für Kolleginnen und Kollegen vergeben. Je nach Recht können Anwendende

  • Arbeitsmappen betrachten und Daten filtern,
  • eine Kopie der Arbeitsmappe erstellen,
  • Arbeitsmappen bearbeiten und
  • die Zugriffseinstellungen der Arbeitsmappe verwalten.

Der Zugriff auf eine Arbeitsmappe kann einzelnen Kolleginnen und Kollegen, aber auch kompletten Teams erteilt werden. Festgelegt kann zudem werden, ob einzelne Anwendende alle Daten oder nur ausgewählte sehen dürfen. Vor allem ist die Kollaboration bei Daten interessant, die bislang allein im Self-Service temporär analysiert wurden, wie beispielsweise Shapefile-, Excel- oder KML-Daten. Da diese Daten jetzt in der Cadenza-Datenbank gespeichert werden können, steht der Teamarbeit dank der Kollaborationsfunktion nichts im Wege.

Kollaboration mit Cadenza

Abb. 1: Cadenza ermöglicht die Kollaboration bei der Auswertung von Daten

Schaffen Sie Übersicht in Tabellen mit Top-N-Rankings

Bildung von Top-N-Rankings

Abb. 2: Top-N-Rankings in der Dashboard-Ansicht

Die heutzutage in der Datenanalyse verwendeten Datenmengen sind sehr groß, so dass Tabellen lang und unübersichtlich werden können. Reduzieren Sie getreu dem Motto „weniger ist mehr“ Ihre umfangreichen Tabellen auf die Darstellung der wichtigsten Informationen.

Mit der neuen Top-N-Funktion können Sie für eine Dimension einstellen, dass immer nur die N Dimensionswerte mit den größten oder kleinsten Werten einer bestimmten Kennzahl angezeigt werden. Top-N kann sowohl in Tabellen, in Diagrammen und auch in Karten visualisiert werden, siehe Abbildung 2 oben. Hier haben wir die Top 10 der EU-Länder (Dimension) mit den meisten KFZ-Neuregistrierungen (Kennzahl) visualisiert. Die übrigen Werte werden zusammengefasst. Damit erhalten Sie bei großen Datenmengen einen schnellen Überblick und Ausreißer sind auf den ersten Blick gut erkennbar. Lesen Sie mehr zu Top-N-Rankings in unserem Tipps-und-Tricks-Beitrag.

Machen Sie optisch auf wichtige Tabelleninhalte aufmerksam

Hervorhebung von Werten

Abb. 3: Dimensionen, Werte und Wertespannen lassen sich regelbasiert hervorheben

Lenken Sie den Blick gezielt auf bestimmte Analyseergebnisse: Heben Sie Dimensionen, einen einzelnen Wert oder auch eine Wertespanne hervor, so dass Ihre Ergebnisse die benötigte Aufmerksamkeit bekommen.

Legen Sie dazu beispielsweise Regeln fest, nach der alle Werte > 2000 (rot), Werte von 1000 bis 2000 (gelb) und < 1000 (grün) hervorgehoben werden.

Regeln können Sie sowohl für die numerischen Werte von Kennzahlen als auch für die Texte von Dimensionen definieren und dabei jeweils auch mehrere Bedingungen zusammenfassen.

Entscheiden Sie frei, welche Spalte gestalterisch über die Hintergrundfarbe der Zelle oder die Schriftfarbe hervorgehoben werden soll. Oder verwenden Sie für die Hervorhebung ein Symbol.

Ändern Sie den Blick auf die Daten mittels Sortierfunktion

Sortierung von Werten in einer Tabelle

Abb. 4: Ob absteigend oder aufsteigend – sortieren Sie Ihre Daten nach jedem Attribut.

Sie möchten Ihre Daten von einer anderen Seite kennenlernen? Mit der neuen Sortierfunktion gelingt Ihnen dies sprichwörtlich per Mausklick. Entscheiden Sie individuell, auf welcher Ebene die Sortierung erfolgen soll, indem Sie flexibel das Attribut auswählen, nach welchem Sie Ihre Daten sortieren möchten. Frei jeglicher Limitierung können Sie über die Gesamtheit der in Ihrer Tabelle enthaltenen Werte sortieren.

Verbesserungen der Benutzererfahrung

Verbesserung der Benutzererfahrung durch „Erste Schritte“-Hilfe

Abb. 5: Anwendende erhalten konkrete Erläuterungen und Hilfestellungen

Wir möchten Ihnen das Auswerten Ihrer Daten so einfach wie möglich machen. Deshalb liegen uns die Optimierungen der Software-Oberfläche, neue Hilfestellungen oder gänzlich neue Funktionalitäten am Herzen. Mit der hinzugekommenen Einführung „Erste Schritte“ können Kolleginnen und Kollegen, die bislang mit Cadenza nicht vertraut waren, leicht an die Arbeitsweise der Datenanalyse-Software herangeführt werden. Auch der Einstieg in die Organisation und Auswertung von Daten mit Hilfe der Arbeitsmappen wurde erleichtert, so dass man noch leichter und schneller zur gewünschten Sicht auf die Daten gelangt. Mehr Übersicht bringt auch der neu konzipierte Datenbrowser, der jetzt nicht mehr alle, sondern nur die für die aktuelle Arbeitsmappe relevanten Daten anzeigt – auf das Wesentliche reduziert und damit fokussiert.

Übersicht über Cadenza-Abfragen per Query Logger

Ist die Datenbank ausgelastet? Wie lange benötigen bestimmte Abfragen? Der Query Logger hilft Ihnen, einen schnellen Überblick über alle Kennzahlen und die Laufzeiten der Abfragen, die gegen die Datenbank gestellt werden, zu erhalten. So können Sie SQL-Statements und weitere Hintergrundinformationen einsehen. Die Performanz der Datenbank kann damit leicht eingeschätzt und Debugging betrieben werden.

Protokollierte Datenbankabfragen im Query Logger
Abb. 6: Protokollierte Datenbankabfragen im Query Logger
Detailinformationen und SQL-Statement einer Datenbankabfrage
Abb. 7: Detailinformationen und SQL-Statement einer Datenbankabfrage

Rundumservice beim Export dynamischer Arbeitsmappen in das Excel- und CSV-Format

Sie möchten eine Tabelle, die mit einer Arbeitsmappe erstellt wurde, außerhalb von Cadenza bereitstellen? Nichts einfacher als das, denn mit der neuen Version von Cadenza können die aktuellen Inhalte der Tabellensichten in die Dokumentenformate Microsoft Excel und CSV exportiert werden. Damit der Export reibungslos gelingt, prüft Cadenza zunächst die zu exportierende Datenmenge und warnt, falls die Daten einen definierten Wert überschreiten und es deshalb zu längeren Wartezeiten kommen würde. Die Erzeugung der Exportdatei erfolgt innerhalb des Cadenza Web Servers. Sobald die Datei erzeugt ist, können Sie sie über den Browser downloaden.

Viel Spaß beim Testen der aktuellen Neuerungen! Sollte Sie noch nicht mit Cadenza arbeiten, treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Wir freuen uns, Ihnen die Datenanalyse-Software bei einem persönlichen Termin zu zeigen.